Stell dir vor es ist Cup und keiner kann hin.

Unmögliche Beginnzeiten machen es den Leuten schwer, ins Stadion zu kommen....
ÖFB Samsung Cup
Bitte bewerte diesen Beitrag

ÖFB Samsung Cup

Beate Schrott, Österreichs Hürden-Ass ist unschuldig. Als die Sportlerin in „Sport am Sonntag“ die Begegnungen des Halbfinales des ÖFB Samsung Cup zog, waren die Beginnzeiten für sie kein Thema.

Ein Thema sind die Zeiten jedoch für die Salzburg- und Pasching-Fans, denn bekanntlich findet das Halbfinale am 7. Mai 2013 um 18.00 Uhr in der Red Bull Arena statt. 18.00 Uhr. Da stehen die einen noch im Geschäft und arbeiten und Büros schließen da gerade. Einzig Schüler und Studenten (und da auch nicht alle) dürften um diese fußball-unchristliche Zeit gerade nichts mehr vorhaben.

ATV statt Stadion?

Das Spiel selber wird auf ATV ab 17.50 Uhr übertragen, was den Cup ansich aber keineswegs attraktiver macht. Warum nicht um 20.30 Uhr wie das Halbfinale am nächsten Tag zwischen SV Ried und der Wiener Austria? Wird wohl an der Quote liegen. Wien hat nun mal das x-fache an Einwohnern von Salzburg und Pasching und deswegen stehen die Chancen auf einen „Quotenbringer“ für den ORF höher. Und wahrscheinlich wollte ATV auch nicht die qualitativ hochstehende Doku-Soap „Mama sucht mir eine Frau“ aus dem Hauptabendprogramm verbannen. Nein, ernsthaft. Im Viertelfinale war Rapid von dieser Teilung zwischen ATV und ORF betroffen – das Rapid-Spiel brachte ATV auch nicht gerade Massen an Leuten (141.000 Zuseher, 11.1% Marktanteil). Das Salzburg-Spiel in Innsbruck brachte dem ORF 264.000 Zuseher.

Fußball findet im Stadion statt!

Der ÖFB-Sup lockt auch so schon kaum mehr einen Hund hinter dem Ofen hervor. Widrige Beginnzeiten verschärfen die Situation noch weiter. ÖFB-General Gigi Ludwig gestand sich schon vor den Viertelfinal-Spielen ein:

„Wir haben ein Problem, wir stagnieren bei den Zuschauern.“

aber ein Rezept fand der ÖFB keines. Und scheinbar will er auch keines finden, denn sonst würde man Abstand von Beginnzeiten wie 18.00 Uhr unter der Woche verzichten. 

Wenn wir jetzt mal theoretisch werden, könnte das Finale 2013 das selbe sein wie 2012. Also würde Ried gegen Salzburg in Wien (30. Mai 2013, Happel-Stadion) spielen. Ein Stadion, das – wie auch schon im vergangenen Jahr – keiner der beiden Vereine bevorzugt. Sollte natürlich die Wiener Austria im Finale stehen, sieht das natürlich wieder anders aus.

Nachdenken ist angesagt!

Für dieses Jahr ist der Cup ohnedies „gegessen“. Aber über den Cup muss seitens des ÖFB nachgedacht werden. Im Normalfall profitieren nur die „kleinen Vereine“ aus den unteren Ligen, wenn sie einen Bundesligisten zugelost bekommen. Sobald aber Vereine aus der Bundesliga gegeneinander treffen, ist’s schon wieder vorbei mit den Zuschauerzahlen. Das verdeutlichten besonders die Viertelfinalespiele (Rapid – Pasching: 3.450 Zuseher oder Innsbruck – Salzburg 1.512 Zuseher). Bis zum Viertelfinale hatten die 56 Cup-Spiele einen Schnitt von nicht einmal 1.100 Zusehern! 

Laut einer APA Meldung will der ÖFB zwar etwas an der finanziellen Verteilung ändern (Auswärtsteam bekommt einen größeren Anteil der Prämien, die Heimmannschaft behält dafür die Zuschauereinnahmen zur Gänze), aber um die Zuschauer hat man sich dabei keine Gedanken gemacht. Hier gilt es anzusetzen, wenn der Cup attraktiver werden soll!

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at