ROUND UP zur 27. Runde der tipp3-Bundesliga

Die 27. Runde ist Geschichte. Hier unser wöchentliches Round up....
Bundesliga Round Up
Das wöchentliche Bundesliga Round Up von salzburg12.at
ROUND UP zur 27. Runde der tipp3-Bundesliga
Bitte bewerte diesen Beitrag
Bundesliga Round Up

Das wöchentliche Bundesliga Round Up von salzburg12.at

Die 27. Runde der Saison 2012/13 ist vorbei. WAC weiter auf Erfolgskurs, Rapid weiter in der Krise.

FC Admira Wacker

 

SV Mattersburg

Admira Wacker – 1:0 – SV Mattersburg

Halbzeit 1:0 – Tore: Schwab
2.450 Zuschauer, Schiedsrichter Klossner
Gelbe Karten: Schwab bzw. Pöllhuber, Mravac
 

Die Admira involviert die Mattersburger wieder in den Abstiegskampf. Mit einem Sieg hätten sich die Mattersburger ein wenig vom letzten Tabellendrittel absetzen können, doch die Kühbauer-Truppe hatte da etwas dagegen. Nach 30 Minuten Langeweile nutzte Schwab in der 32. Minute eine Maßflanke und köpfelte zum 1:0 für die Hausherren ein. Ex-Salzburger Jezek hatte nur Minuten später die Chance auf eine höhere Führung, scheiterte aber am Goalie der Gäste. Auch nach der Pause zeigte sich die Admira bemüht, konnte aber nichts Zählbares verbuchen. 

 

SV Ried

 

SK Rapid Wien

SV Ried – 3:2 – SK Rapid Wien

Halbzeit 2:1 – Tore: Gartler, Meilinger, Nacho bzw. Alar (2x)
6.200 Zuschauer, Schiedsrichter Dintar
Gelbe Karten: Ziegl, Riegler, Hinum bzw. Gerson, Trimmel, Burgstaller, Schimpelsberger
 

Rapid steckt weiterhin tief in der Krise. Schon nach wenigen Minuten stürzte der Ex-Rapidler Gartler seinen ehemaligen Klub ins Tal der Tränen, als er zum 1:0 einnetzte. Zwar konnte Alar nur wenig später den Ausgleich erzielen, was aber an der Verunsicherung der Grünen wenig änderte. Und so war es kaum verwunderlich, dass die Salzburg-Leihgabe Meilinger in der 45. Minute erneut die Rieder in Führung brachte. Ein miserable Königshofer Abschlag landete bei den Hausherren, cleverer Pass auf Meilinger und der macht das Tor. Ein verbessertes Auftreten in der 2. Hälfte suchte man vergeblich. Im Gegenteil. In der 53. Minute war es Nacho, der die Hausherren per Kopf sogar mit 3:1 in Führung brachte. Der Anschlusstreffer von Alar in der 90. Minute kam zu spät. Rapid ist nun seit dem 9.12.2012 ohne Sieg.

 

SC Wiener Neustadt

 

SK Sturm Graz

SC Wiener Neustadt – 1:0 – SK Sturm Graz

Halbzeit 0:0 – Tore: Offenbacher
2.550 Zuschauer, Schiedsrichter Schüttengruber
Gelbe Karten: Ramsebner, Piermayr bzw. Ehrenreich, Dudic, Klem, Säumel, Szabics, Madl
 

Keine Kontinuität auch bei den Grazern. Nach Siegen gegen Ried und Innsbruck setzte es erneut einen Dämpfer für die Hyballa-Elf. Obwohl Sturm durchaus als spielbestimmend bezeichnet werden darf, reichte ein Offenbacher-Freistoß in der 62. Minute um sämtliche Bemühungen der Steirer zunichte zu machen. Sturm konnte kaum zwingende Chancen kreieren, die Verteidigung der Neustädter lies wenig zu und Sturm fand kein Patentrezept, diese zu knacken. Ein Okotie Treffer wurde richtigerweise aberkannt – der Linienrichter sah den Stürmer im Abseits. Doch „Dank“ der Rapid-Niederlage änderte sich für die Steirer am 3. Tabellenplatz nichts.

 

FC Wacker Innsbruck

 

WAC

Wacker Innsbruck – 2:3 – RZ Pellets WAC

Halbzeit 1:2 – Tore: Wernitznig, Abraham bzw. Topcagic (2x), Jacobo
3.100 Zuschauer, Schiedsrichter Drachta
Gelbe Karten: Topcagic, Jacobo, Thonhofer, Kröpfl, Dobnik
 

 Innsbruck muss sich nun dringend etwas einfallen lassen, die rote Laterne festigt sich. Es dauerte keine 3 Minuten bis die Kärntner durch Topcagic sehenswert in Führung gingen. Pech für die Hausherren: Stammtorhüter Safar musste nach einem Zusammenstoß ausgewechselt werden, der Ersatzkeeper Egger hielt seinen Kasten nur wenige Minuten „sauber“. Der Torschütze – erneut Topcagic. Innsbruck kämpfte zwar, aber gelingen wollte wenig. Erst ein Wernitznig Kopfballtor lies die Hausherren hoffen. Nach der Pause war Innsbruck stärker. Und doch war es Jacobo, der die Gäste weiter in Führung brachte. Der Sturm- und Dranglauf der Innsbrucker wurde erst in der 65. Minute belohnt. WAC Goalie Dobnik verhinderte aber durch gute Aktionen den Ausgleich und sicherte den Kärntnern den Auswärtssieg.

 

FK Austria Wien

 

FC Red Bull Salzburg

FK Austria Wien – 1:1 – Red Bull Salzburg

Halbzeit 1:0 – Tore: Grünwald, Kampl
12.180 Zuschauer, Schiedsrichter Schörgenhofer
Gelbe Karten: Grünwald, Mader, Stankovic, Gorgon bzw. Rodnei, Schwegler
Rote Karte: Vorsah 

Punkteteilung in Wien. Motiviert reisten die Salzburger nach Wien, was herauskam war ein Unentschieden, eine Rote und ein Verletzter. Ein verhaltener Beginn beider Mannschaften und Winterwetter – das bekamen die Zuschauer in Wien zu sehen. Und wieder gerieten die Salzburger in Rückstand. Nach einem groben Patzer kam Hosiner an den Ball und bediente Grünwald. Goalie Walke ging zu unbeherzt auf den Gegner, sodass Vorsah wenig anders über blieb, als die Notbremse zu ziehen. Das Resultat: Vorsah flog vom Platz, Grünwald netzte den Elfer ein. Führung für die Hausherren in der 37. Minute und Salzburg in Unterzahl. Riesenschreck nach der Pause: bei einem Kopfball-Duell krachte Martin Hinteregger mit Gorgon zusammen, Hinteregger bleib bewusstlos liegen und musste ins Krankenhaus abtransportiert werden. Diagnose: Gehirnerschütterung. Trotz des Schicks und der Unterzahl steckte Salzburg nicht auf und dominierte teilweise sogar das Spiel. Die moralische Top-Leistung wurde auch belohnt. In der 61. Minute bediente Ulmer Kevin Kampl am Flügel, der aus spitzem Winkel Goalie Lindner überlistete. Salzburg hätte durch Top-Chancen von Soriano und Hierländer sogar gewinnen können, man scheiterte allerdings am Wiener Torwart. Den Matchball vergab allerdings Stankovic in der Nachspielzeit.

Tabelle

Nach Abschluss der 27. Runde der tipp3-Bundesliga ergibt sich folgende Tabellensituation

[standings league_id=1 template=extend logo=true]
Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

WERBUNG

Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de
MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
Blogheim.at Logo
%d Bloggern gefällt das: