Was wurde aus… Vratislav Lokvenc?

SALZBURG12.at auf der Suche nach den Ehemaligen. Heute: Vratislav Lokvenc...
Vratislav Lokvenc
Vratislav Lokvenc
Was wurde aus… Vratislav Lokvenc?
5 (100%) 1 Stimme[n]
Vratislav Lokvenc im Spiel gegen SV Ried

Vratislav Lokvenc im Duell mit Oliver Glasner

die Karriere des 192 cm Stürmers Vratislav Lokvenc begann im Jahr 1992 als er sein Debut beim tschechischen Verein SK Hradec Králové feierte. Sein Talent wurde schnell erkannt, nur zwei Jahre später landete er bei Sparta Prag, wo er bis ins Jahr 2000 blieb. In 163 Spielen erzielte er dort 74 Treffer.

Auf nach Deutschland

Seine Torgefährlichkeit blieb im Nachbarland Deutschland nicht unentdeckt. Im Jahr 2000 verpflichtete ihn der 1. FC Kaiserslautern, dem er bis 2004 treu blieb. Schon in der ersten Saison für Kaiserslautern erzielte er in 30 Spielen 9 Treffer, insgesamt sollten es 36 Treffer bei diesem Verein werden, bevor Lokvenc in der Saison 2004/05 zum VfL Bochum wechselte. In Bochum angekommen erzielte er in einer Saison auch 10 Tore. Die Erwartungshaltung in Bochum an ihn war allerdings eine höhere. Der VfL scheiterte frühzeitig im Europapokal und stieg letztendlich ab. Ein nächster Wechsel stand an.

Ab in die Mozartstadt

Sein Debut in Salzburg gab Lokvenc beim Spiel GAK gegen FC Red Bull Salzburg am 12.7.2005. Leider mutierte er schnell zum „Joker“ und kam in seiner ersten Saison nur auf 5 Einsätze. Einmal wurde er auch bei den RB Juniors eingesetzt. In seinem einzigen Spiel für die Juniors schoss er gleich ein Tor im Spiel am 30.4.2006 gegen den SAK 1914. In der Saison 2006/07 wurde er zwar öfter eingesetzt, spielte aber nur 7 mal von Beginn an. Insgesamt kam er aber doch auf 26 Einsätze, leider war die Torausbeute mager. Lediglich 5 Tore erzielte Vratislav in dieser Saison. Dennoch darf er sich den Titel „Österreichischer Meister“ auf die Fahnen heften. In der Bundesligasaison 2007/08 erging es dem „Joker“ nicht besser. Nur 6 mal spielte er von Beginn an, 11 mal wurde er eingewechselt – magere 3 Tore gingen auf sein Konto. Dennoch konnte er in dieser Saison einen wichtigen Treffen landen. Im UEFA-Cup erzielte er gegen AEK das einzige Tor und sorgte somit für den Sieg der Salzburger. In der Rückrunde dieser Saison landete er auf Leihbasis beim FC Basel 

2. Deutsche Liga

Im Juli 2008 war für Lokvenc in Österreich bzw. der Schweiz Schluss. Er wechselte ablösefrei zum FC Ingolstadt 04. Für die Ingolstädter erzielte er 6 Tore in 23 Spielen. Ingolstadt sollte auch der Verein sein, bei dem er seine Karriere beendete. Am 1.7.2009 beendet er seine Profikarriere. Doch ganz vorbei war er mit dem Fußball noch immer nicht…

Spielertrainer

Im Jahr 2010 ging Vrastislav als Spielertrainer zum tschechischen Verein Union Čelákovice. Die Union spielt in der 4. Klasse in Tschechien. Dann verlieren sich seine fußballerischen Spuren.

Lokvenc war ein symapthischer, allerdings in Deutschland und Österreich nicht sehr erfolgreicher Spieler. Der EM- und WM Teilnehmer (2000, 2004 und 2006) konnte an die Erfolge in seiner tschechischen Heimat leider nie anschließen, wird aber jedem, der in jemals getroffen hat, in Erinnerung bleiben.

Kategorien
Was wurde aus...
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at