Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten
Ein Sieg zur Winterpause!
Wir bitten dich um eine Bewertung
Red Bull Salzburg gegen SV Mattersburg

Soriano: Gegen Mattersburg immer für ein Tor gut / (c) GEPA, Felix Roittner

In der 20. und damit letzten Runde vor der Winterpause, trifft Red Bull Salzburg zu Hause auf den SV Mattersburg. Ein Spiel, das nicht anders enden darf, als mit einem Heimsieg.

Eng wird es im Verfolgerfeld! Die Austria Wien zieht weiter davon, die direkten Verfolger Red Bull Salzburg, Rapid Wien und Sturm Graz liegen knapp beisammen. Spannung ist in dieser Runde garantiert.

Die Chancen für Red Bull Salzburg gegen Mattersburg zu punkten, stehen – statistisch – gut. Doch bekanntlich ist der Ball ja rund, das Tor eckig und Statistiken nur Zahlen am Papier. Dennoch: Die Salzburger müssen konsequenter auftreten als zuletzt. Der Dämpfer gegen Ried, das Unentschieden gegen Austria Wien und der – mit Schiedsrichterhilfe – Verlust von zwei Punkten gegen Sturm Graz bedeuten für die Salzburger „Feuer am Dach“. Der Abstand zum Tabellenführenden beträgt mittlerweile sieben Punkte, Rapid hat ebenso viele Punkte wie die Salzburger und Sturm steht in den Startlöchern – nur drei Punkte dahinter. Damit kann, nein, muss das Spiel am Samstag mit einem Heimsieg enden.

Der SV Mattersburg durchlebt allerdings gerade auch mehr „Tiefen“ als „Höhen. Zwar konnten sie letzten beiden Spiele gegen Wr. Neustadt und Admira gewinnen, der letzte Sieg davor ist aber einige Monate her. Und so liegen die Mattersburger auf Platz 7 – näher dem Tabellenende als der oberen Hälfte der tipp3 Bundesliga.

Spielstatistik

19 mal war Mattersburg in Salzburg zu Gast. Und da gab’s für die Gäste nicht viel zu holen:

SpieleSiege RBSUnentschiedenSiege SVMTorverhältnis
19152242:8

Besonders Jonatan Soriano „mag“ die Mattersburger. In den letzten beiden Begegnungen traf der Spanier gleich drei mal. 

Die Spiele der anderen Vereine

Am selben Tag bekommt es die SV Ried mit dem WAC zu tun.  Der WAC muss voll punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren. Wr. Neustadt hat Rapid Wien zu Gast. Ob die Pfeifenberger-Elf zu Hause punkten darf, ist zu bezweifeln – die Salzburger würde es freuen. Schlußlicht Wacker Innsbruck bekommt es im heimischen Stadion mit Admira Wacker zu tun. Die Admira ist zum Sieg „verdammt“, will man nicht in die Abstiegszone kommen, in der sich Innsbruck ja schon befindet. Ein Sieg ist aber auch für Innsbruck ein „Muss“. Verspricht ein spannendes Spiel. In der Sonntagsbegegnung muss Sturm Graz zur Wiener Austria. Ein Spiel, das auch für die Salzburg-Anhänger interessant sein dürfte. Zieht Wien weiter davon? Können die Blackies die Serie der Wiener stoppen? Am Abend des Sonntags wissen wir alle mehr.

Spielinfo

Die letzte Partie vor der Winterpause – Red Bull Salzburg gegen SV Mattersburg
findet am Samstag, 15.12.2012 um 18.30 Uhr in der Red Bull Arena statt.
Schiedsrichter der Begegnung ist Mag. Harald Lechner (Wien).

SALZBURG12.at ist natürlich wieder live vor euch vor Ort und berichtet via Fanticker bzw. Twitter @salzburg12at vom Spielgeschehen. Hashtag für dieses Spiel ist #rbsvssvm

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?