Fränky Schiemer steht nach den fünften Gelben Karte
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten
Wer verteidigt gegen Austria Wien?
Wir bitten dich um eine Bewertung
Fränky Schiemer steht nach den fünften Gelben Karte

Fränky Schiemer steht nach der fünften Gelben Karte

Sorgenfalten dürften sich bei Roger Schmidt breit machen. Nach den verlorenen drei Punkten gegen Ried hat der Trainer – just im Spiel gegen den Tabellenführer Austria Wien – gleich noch ein Problem. Fränky Schiemer, gegen Ried mit Sicherheit noch einer der besten am Platz, fällt im Spiel kommendes Wochenende aus. Grund: Schiemer muss nach der fünften Gelben ein Spiel pausieren. Kurioserweise hat Schiemer gegen Ried nicht einmal ein Foul begangen!

Schiemer sah die fünfte Gelbe in Ried wegen einer Reklamation. Nach einem Foul an ihm wurde er außerhalb des Platzes behandelt, durfte aber nicht auf’s Spielfeld, weil er angeblich im Mund noch zu stark blutete. In der Diskussion mit den Offiziellen kassierte Salzburg in Unterzahl das 2:1. Schiemer beschwerte sich und sah prompt die Gelbe dafür. Besonders beachtenswert ist, dass Fränky Schiemer bei vier Ellenbogenchecks sich ebenso oft ein Cut zuzog, doch nur bei einem dieser Fouls ertönte die Schiedsrichterpfeiffe.

Für Roger Schmidt ist das natürlich doppelt bitter. Schiemer zeigte zuletzt immer wieder hervorragende Leistungen und darf nun gegen die Austria nicht auf den Platz. Es scheint Sorge angebracht. Neben Schiemer stehen einige andere Verteidiger nicht zur Verfügung. Rodnei wird nach dem Augenhöhlenbruch noch länger ausfallen, auch Ibrahim Sekagya wird kaum zur Verfügung stehen. Inwieweit ein Isaac Vorsah schon wieder „bundesligatauglich“ ist, steht in den Sternen. Bekommt nun Christopher Dibon seine Chance? Bleibt Martin Hinteregger in der Verteidigung? Man darf also gespannt sein, welche Innenverteidigung der Salzburg-Coach zum Spiel gegen Austria Wien aus dem Hut zaubert.

 

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
3 Comments
  1. Jakob Burgthaler 6 Jahren ago

    Ich könnte mir Hinteregger Vorsah gut vorstelln
    Ob Dibon nicht scho unten durch ist bei Schmidt… Vielleicht spielt ja auch ein Ilsanker in der IV

  2. Roland Janisch 6 Jahren ago

    wäre für Dibon !! Hat ja qualität sonst hätten sie ihn nicht geholt, ist ja oft im Fussball des einen Leid ist die Chance für den anderen.Außerdem müssen unsere Jungs gegen die Austria sowieso vollgas geben da ist es egal wer spielt!!!

  3. […] genau da – nämlich in der Verteidigung – hat Salzburg aktuell ein Problem. Zwar sah man einen Isaac Vorsah schon bei einem Testspiel wieder am Platz stehen, aber ob er schon […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?