Ein 6-Punkte-Spiel gegen Austria Wien

Glühwein und Punsch am ersten Adventsonntag? Mitnichten! Kampf und Schweiß sind Pflichtprogramm in der Red Bull Arena....
Red Bull Salzburg gegen Austria Wien
Red Bull Salzburg gegen Austria Wien - ein 6 Punkte Spiel
Bitte bewerte diesen Beitrag
Red Bull Salzburg gegen Austria Wien

Red Bull Salzburg gegen Austria Wien – ein 6 Punkte Spiel

Der Advent beginnt. Eine ruhige und besinnliche Zeit. Nicht so an diesem ersten Adventsonntag – zumindest nicht in der Salzburger Red Bull Arena. Dort treffen die beiden Leader der Tabelle aufeinander. Red Bull Salzburg gegen FK Austria Wien – das Spitzenspiel der Bundesliga-Halbzeit.

Auch wenn sich die Wiener Austria im letzten Spiel schon vorzeitig zum Herbstmeister gekrönt hat, gibt es im Jahr 2012 für die Hausherren noch viel zu holen. Die Wiener rangieren aktuell in der Tabelle fünf Punkte vor dem Verfolger aus Salzburg. Salzburg muss gewinnen, sonst hätten die Wiener schon ein sattes Polster von acht Punkten Vorsprung. Ein 6-Punkte-Spiel. Und Salzburg muss sein möglichstes tun, den wichtigen Sieg einzufahren. Nach dem Verletzungspech der letzten Wochen und dem Mangel an Verteidigern, könnte dies jedoch keine leichte Aufgabe werden.

Während Austria Wien auf einer Erfolgswelle getragen wird (der letzte Punktverlust war am 7.10. als man gegen Sturm Graz „nur“ Unentschieden spielte), konnte Red Bull Salzburg im letzten Spiel gegen die SV Ried nicht punkten. Zu „lässig“ ging man an die Aufgabe gegen die Innviertler heran und vergab die frühe Führung. Wieder mal haperte es an der Chancenauswertung. Mit der Wiener Austria kommt auch der führende der Torschützenliste Philipp Hosiner, der die Salzburger Verteidigung vor eine schwere Aufgabe stellen wird.

Doch genau da – nämlich in der Verteidigung – hat Salzburg aktuell ein Problem. Zwar sah man einen Isaac Vorsah schon bei einem Testspiel wieder am Platz stehen, aber ob er schon „bundesligafit“ ist? Rodnei fällt nach dem Augenhöhlenbruch für längere Zeit aus. Salzburg-Oldie Ibrahim Sekagya ist ebenfalls noch wirklich fit. Und derjenige, der Hosiner sicher „abmontieren“ könnte, ist auf Grund der fünften Gelben gesperrt. Teamverteidiger Fränky Schiemer wäre für diese Aufgabe wohl am geeignetsten gewesen. In einem Interview mit der Sportwoche, nimmt Goalie Alex Walke nun Martin Hinteregger, aber auch Christopher Dibon in die Pflicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass man beide in der Startelf am Sonntag sieht. Eine Riesenchance für Dibon um sich in’s Herz des Trainers zu spielen. Außerdem „kennt“ Dibon den Goalgetter der Wiener Hosiner ja bestens aus der gemeinsamen Zeit bei der Admira.

Ebenso ist zu hoffen, dass den Salzburgern Kevin Kampl wieder zur Verfügung steht, dessen Agilität beim Spiel gegen Ried schmerzlich vermisst wurde. Gespannt darf man auch sein, ob der blutjunge Valention Lazaro seinen Weg in die Startelf findet. Lazaro hat sich bei seinem letzten Einsatz definitiv empfohlen.

Aber auch im Sturm darf man Sorgenfalten zeigen. Goalgetter „Johnny“ Soriano wird wohl in der Herbstsaison nicht mehr am Platz stehen, mit einem Alan darf frühestens  Frühjahr 2013 gerechnet werden. Das Not-Experiment Sadio Mané als Spitze wird wohl nicht wiederholt werden. Mané ist am Flügel besser aufgehoben. Also werden wir wahrscheinlich einen Georg Teigl oder eher einen Havard Nielsen vorne stürmen sehen.

Spielstatistik

Austria Wien war bereits 78 mal in Salzburg zu Gast. Folgende sportliche Bilanz spricht von leichten Vorteilen für die Hausherren:

SpieleSiege RBSUnentschiedenSiege FAKTorverhältnis
78342321124:91

Beide Vereine trafen zuletzt am 22. September 2012 in Wien aufeinander. Damals entführten die Salzburger mit einem 0:1 Sieg die drei Punkte aus Wien. Der letzte Sieg der Wiener Austria in Salzburg in schon einige Zeit her. Am 9. Mai 2010 verloren die Salzburger knapp mit 0:1. Salzburg hingegen konnte vor rund einem Jahr – genau am 18. Dezember 2011 – das Spiel mit einem 3:0 gewinnen:

Die Spiele der anderen Vereine

Am Tag zuvor finden die anderen vier Begegnungen statt. Der WAC trifft nach dem Nachtragsspiel der 13. Runde gegen Sturm (Endstand 1:1) auf das Tabellenschlusslicht Wacker Innsbruck. Die Innsbrucker – zuletzt eher wegen Fanausschreitungen als wegen sportlichen Highlights in den Medien – wollen die „Rote Laterne“ gerne wieder loswerden. SK Rapid Wien hat die SV Ried zu Gast, die im letzten Spiel gegen Salzburg wohl einiges an Selbstvertrauen getankt hat. Ried braucht die Punkte, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Sturm Graz hat Wiener Neustadt zu Gast. Die Pfeifenberger-Truppe überraschte zuletzt mit einem Sieg gegen den Aufsteiger aus Kärnten. Ebenso trifft Mattersburg auf Admira Wacker. Beide Vereine verloren ihre letzten Spiele – ein Duell auf Augenhöhe.

Spielinfo

Das Spitzenspiel Red Bull Salzburg gegen FK Austria Wien
findet am Sonntag, 2. Dezember 2012 um 16.00 Uhr
in der Red Bull Arena statt.
Das Spiel wird vom Vorarlberger Robert Schörgenhofer geleitet.

Achtung Abo-Kartenbesitzer! Zu diesem Spiel kann jeder, der eine Abokarte sein eigen nennt, eine Begleitperson kostenlos mit ins Stadion nehmen.

SALZBURG12.at wird selbstverständlich live vor Ort sein und die Fans, die nicht dabei sein können, via Fanticker (mit Webradio und Kommentarfunktion) und Twitter @salzburg12at unter dem Hashtag #rbsvsfak vom Spielverlauf informieren.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
2 Anzahl der Kommentare
  • Alex Januschewsky
    30 November 2012 at 14:59
    Leave a Reply

    Spiel der Spiele! Freu mich auf einen Heimsieg!

  • Austria will 6-Punkte-Spiel zum Heimspiel machen › SALZBURG12.at
    28 November 2012 at 11:07
    Leave a Reply

    […] es Austrias Offensivmann Marco Stankovic, soll das 6-Punkte-Spiel am Sonntag zu einem “Heimspiel” für die Austria Wien werden. In einem laola1-Interview […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at