Martin Eisl verlässt den FC Liefering auf eigenen Wunsch.
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 1 Minute
Abgang: FC Liefering und Martin Eisl lösen den Vertrag
Wir bitten dich um eine Bewertung

Nach einer halben Saison geht das Gastspiel von Martin Eisl beim FC Liefering zu Ende. Der Vertrag des ehemaligen Bundesliga-Profis wird auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung vorzeitig aufgelöst.

Mit seiner Erfahrung und seiner positiven Einstellung zum Fußball war er immer eine vorbildliche Leitfigur für die jungen Spieler.

Martin Eisl kehrt Anfang Dezember zu seiner Familie in die Steiermark zurück und wird dort seine berufliche Ausbildung beginnen.

Peter Zeidler: „Für uns ist es ein großer Verlust, weil Martin unseren zwei jungen Tormännern in diesem halben Jahr enorm geholfen hat und eine top Einstellung bewiesen hat. Wir finden es sehr schade, verstehen aber seine privaten Beweggründe!“

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at | Partner von mobilitynews.at

Log in with your credentials

Forgot your details?