FC Liefering holt in Unterzahl „Dreier“

Nach Gelb-Rot dreht der FC Liefering noch das Spiel und gewinnt mit 2:1. Konrad und Coric treffen für Liefering....
FC Liefering
FC Liefering
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der FC Liefering  setzte auch in der 11. Runde der Regionalliga West seinen Erfolgslauf fort, gewann heute daheim gegen Wacker Innsbruck II mit 2:1 (0:1).

Nach einem Pausen-Rückstand drehte Liefering nach dem Wechsel mächtig auf, schaffte den Ausgleich – und dann sogar in Unterzahl (Gelb-Rot für Uygur) noch den Sieg!

Ein ganz wichtiger Erfolg. Denn Tabellenführer Austria Salzburg gab gleichzeitig in Anif mit dem 1:1 Punkte ab. Liefering damit jetzt nur noch einen Zähler dahinter!

Zu Beginn zeigen die Tiroler gleich einmal, dass man sie keineswegs unterschätzen sollte: Nach einem Stanglpass von Krimser verfehlt Hamzic in der Mitte nur ganz knapp (3.), drei Minuten später läuft Krimser aus klarer Abseitsstellung alleine Richtung Liefering-Tor – sein versuchtes Querspiel wird aber von Aufhauser in letzter Sekunde abgefangen (6.)

Auf der Gegenseite wird ein Schuss von Konrad gefährlich abgefälscht und verfehlt nur knapp sein Ziel (8.)

Munterer Beginn also in der Nachwuchs-Akademie . . .

Und es geht in dieser Tonart weiter:

10. Minute: Nach einer Ecke von Coric kann die Wacker-Verteidigung nach einem Völkl-Kopfball vor der Linie retten.

12. Minute: Völkl aus der Distanz, keine Probleme für Wacker-Torhüter Siding.

Nach 25 Minuten: Die Partie jetzt etwas zerfahren – kaum nennenswerte Szenen, vornehmlich spielt sich alles im Mittelfeld ab. Liefering versucht das Spiel zu machen, hat es aber gegen die Innsbrucker, die mit zehn Mann verteidigen, sehr schwer.

26. Minute: Nach einem Freistoß von Coric trifft Lainer den Ball per Kopf nicht richtig, weit drüber.

29. Minute, die Führung für Wacker! Nach einem schnellen Konter trifft Gredler von der Strafraumgrenze ins lange Eck – Dähne ist zwar noch dran, kann das 0:1 aber nicht verhindern.

33. Minute: Gute Möglichkeit für Liefering. Nach einer Ecke von Coric kommt Adjei am zweiten Pfosten zum Abschluss – zwei Tiroler können aber vor der Linie mit vereinten Kräften abwehren.

39. Minute: Elfmeter-Alarm! Savic zieht in den Innsbrucker Strafraum, wird dort zum Fall gebracht – doch Schiedsrichter Feurle lässt weiter spielen . . .

Halbzeit.

Liefering liegt 0:1 zurück.

Die Hausherren nach der Pause gleich mit viel Druck – und der wird belohnt:

51. Minute, das 1:1!

Die Vorgeschichte: Nach einem Pass von Adjei schließt Djuric ab, dessen Schuss wird abgefälscht. Coric tritt die daraus resultierende Ecke, Konrad steigt in der Mitte am höchsten und köpft ein!

Liefering spielt den Gegner in dieser Phase an die Wand, agiert auch weit präziser.

60. Minute, nächster Elfer-Alarm! Nach einem schönen Solo wird Coric rund 20 Meter vor dem Tor gefoult. Aufhauser tritt zum Freistoß an, ein Innsbrucker wehrt im Strafraum mit der Hand ab – doch wie schon in Hälfte 1 bleibt der Pfiff des Schiedsrichter aus . . .

65. Minute: Gelb-Rot für Uygur nach Schiedsrichter-Kritik. Zuvor sieht Coric Gelb (61.).

Liefering damit jetzt in Unterzahl!

69. Elfmeter-Alarm Nummer 3. Coric wird im Strafraum gelegt, doch auch diesmal verweigert Schiedsrichter Feurle einen Strafstoß!

73. Minute: Freistoß Liefering, von Coric kurz abgespielt auf Aufhauser, dessen Schuss abgefälscht wird und neben das Tor geht.

75. Minute, das 2:1 für Liefering! Konrad über links, Traumflanke auf Coric, der sich diese Chance nicht entgehen lässt, und den Ball per Kopf im Innsbrucker Tor versenkt.

Sehr zur Freude auch von Ralf Rangnick . . .

81. Minute, fast der zweite Treffer von Coric – doch Wacker-Torhüter Siding kann seinen platzierten Schuss aus halbrechter Position zur Ecke abwehren.

84. Minute, Riesenchance für Wacker zum Ausgleich. Doch Krismer knallt den Ball völlig freistehend aus acht Metern über das Tor!

In der dreiminütigen Nachspielzeit wird es noch einmal hektisch. Zuerst hat Wacker nach einem Freistoß eine weitere gute Möglichkeit, dann vergibt Coric kurz vor dem Abpfiff alleinstehend (93.)! Dazwischen sehen Sari (90.) und Lainer (92.) jeweils Gelb.

Schlussendlich bleibt es beim 2:1 – Liefering landet in Unterzahl einen ganz wichtigen Sieg . . .

Patrick de Wilde: „Ich bin sehr glücklich, dass wir das Spiel noch gedreht, und das 2:1 sogar mit einem Mann weniger erzielt haben. In der zweiten Halbzeit waren wir weit stärker, sind höher gestanden und über die Flanken gefährlich geworden. Wacker hat sich stark präsentiert und uns alles abverlangt.“

Mario Konrad: „Vor der Pause hat Wacker sehr gut gespielt. Da haben wir uns sehr schwer getan. Aber dann haben wir Moral bewiesen und das Spiel gedreht. Nach dem Ausschluss von Uygur ist noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. So gesehen ist sie uns vielleicht sogar zugute gekommen. Denn wir konnten zulegen, haben dann noch das zweite Tor gemacht.“

Der FC Liefering spielte mit: Dähne; Lainer, Aufhauser, Uygur, Sari; Adjei, Coric, Völkl, Djuric, Savic; Konrad.

Kategorien
FC Liefering
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at