SOCCER - RBS vs Rapid
Die Lesezeit für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten
Bullen brennen auf Revanche gegen Rapid
Wir bitten dich um eine Bewertung

Die Zahl 13 ist für die einen eine Glückszahl, für andere steht sie für Unglück. Wer in der 13. Runde der „Glückliche“ sein wird – Red Bull Salzburg oder SK Rapid Wien – steht am Sonntag dann fest. Doch eines ist klar: Die Salzburger wollen sich für die peinliche Niederlage in der 4. Runde rächen. Unser Vorbericht zur 13. Runde der tipp3 Bundesliga.

Salzburg wird im Hanappi Stadium mit einer anderen Truppe am Feld stehen, als bei der Niederlage im August. Damals gab es keinen Valon Berisha am Feld, keinen Sadio Mané, Kevin Kampl und Isaac Vorsah in Salzburg. Mit den neuen Kickern hat Salzburg eine Qualität erreicht, die man wahrscheinlich noch nie an der Mozartstadt gesehen hat. Neben diesen Spielern blühen aber auch die „alten“ auf. Ein Leitgeb ist in Top-Form und konnte seine „Torsperre“ beim letzten Spiel gegen den WAC endlich beenden. Die ganze Mannschaft wirkt motivierter und ist definitiv kampfstark wie nie zuvor.

Und genau seit dem letzten Spiel gegen Rapid am 12.8.2012, wo man sich vor eigenem Publikum mit 0:2 geschlagen geben musste, ist der FC Red Bull Salzburg ungeschlagen! Die Spiele gegen Admira, Wiener Neustadt und Ried endeten unentschieden, aber gegen Innsbruck, Austria Wien, Sturm Graz, Mattersburg, WAC und Stegersbach (Cup) punktete man voll.

Die Bilanz der letzten Spiele von Rapid Wien liest sich hingegen weniger berauschend. In der Europa League setzte es bislang Niederlagen (wie das Spiel gegen Bayer Leverkusen ausgeht, wird man heute Abend sehen), gegen die Admira und Wr. Neustadt reichte es gerade zu einem Unentschieden. Der WAC siegte in dieser Saison auch schon sensationell gegen die Hütteldorfer. Die wohl bitterste Niederlage kassierte Rapid beim letzten Wiener Derby, wo man sang- und klanglos mit 2:0 unterging.

Rapid fehlen aber auch wichtige Spieler. Prager und Trimmel sind gesperrt, Hofmann laboriert an einer Augenverletzung und wird zumindest heute gegen Leverkusen nicht spielen. Ob er den Wienern im „Match der Runde“ am Sonntag zur Verfügung steht ist fraglich.

Statistik

Ein Spiel im Hanappi Stadion zu gewinnen, war für die Salzburger schon immer schwer. Das zeigt auch die Bundesliga-Heimbilanz von Rapid Wien gegen den FC Red Salzburg:

SpieleSiege RapidUnentschiedenSiege RBSTorverhältnis
78471615176:83

 

„Zuckerschlecken“ wird das wahrhaft keines für Salzburg. Aber die Salzburger sind topmotiviert und gefährlich wie lange nicht.

Die anderen Spiele

In der Tabelle könnte sich besonders im Mittelfeld einiges bewegen. So trifft am Samstag schon die SV Ried auf Wr. Neustadt und will, nein muss, gegen den Tabellenvorletzten den Dreier einfahren. Spannend dürfte auch das Spiel der Wiener Austria bei der Admira werden. Die Austria geht nach dem Derbysieg mit breiter Brust in dieses Spiel, die Admira muss die Niederlage gegen Neustadt in der Vorrunde verdauen und wird alles daran setzen, wieder auf die Siegerstraße zurückzukommen. Der WAC hat im ausverkauften Stadion Sturm Graz zu Gast. Der letzte Sieg der „Wölfe“ war in der 9. Runde, in den letzten beiden Runden gab’s saftige Abfuhren für die Kärntner. Zuerst wurde man von Ried vor heimischem Publikum mit einem 2:5 in die Kabinen geschickt, gegen Red Bull Salzburg gab’s dann eine 4:1 Klatsche. Der WAC muss also gegen Sturm auch wieder auf die Siegerstraße zurück – sonst droht der endgültige Abrutsch in den Tabelle, denn im letzten Samstagsspiel treffen Mattersburg und Innsbruck aufeinander. Die Tiroler konnten nach Trainerwechsel endlich wieder punkten und holten gegen Ried einen Dreier. Die Tabelle vor der 13. Runde gestaltet sich also wie folgt:

[standings league_id=1 template=extend logo=true]

Spielinfo

Bei den Salzburgern sind Sekagya (Meniskus-OP), Svento (Kreuzbandriss), Hierländer (Meniskusverletzung) sowie der Langzeitverletzte Alan nicht spielbereit. Bei Rapid stehen Prager und Trimmel nach Sperren, Heikkinen ist krank gemeldet und der Einsatz von Hofmann fraglich.

Anpfiff des Spiels SK Rapid Wien gegen FC Red Bull Salzburg
ist am Sonntag, 28.10.2012 um 16.00 Uhr im Hanappi Stadion.

Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs – mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen.

Tags:
Teile den Beitrag mit deinen Freunden:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
4 Comments
  1. Alex Januschewsky 6 Jahren ago

    Ich sag mal: Auswärtssieg 🙂

    • Flor Del Sol Veri 6 Jahren ago

      Sowiesoooooo ausswärtssieeeeg olle !!!!!!! Suuupaaa soizbuag……..

    • Manuel Eger 6 Jahren ago

      Sag ich auch so wie die Jungs jetzt drauf sind kann nur ein Auswärtssieg sein

    • July Seeber 6 Jahren ago

      in der Ferne spielen wir momentan befreiter, wir sind seit bereits einigen Spielen ungeschlagen 🙂 Hoffentlich setzt sich die Serie weiter fort

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© 2010 - 2018 SALZBURG12.at

Log in with your credentials

Forgot your details?