Ein Tag als Journalist

Marc Waschnig hat den Wettbewerb "Journalist für einen Tag" gewonnen - hier seine Eindrücke....
Journalist bei FC Red Bull Salzburg für einen Tag
Bitte bewerte diesen Beitrag

Zu allererst möchte ich sagen, dass dieser Tag für mich ein bisher einmaliges Erlebnis war, an das ich mich gerne zurückerinnern werde. Ich möchte hier auch gleich meinen großen Dank an Alex und Thomas aussprechen, welche mir einen fantastischen Einblick in den Arbeitstag eines Journalisten gegeben haben.

Vor dem Bullshop begann für mich dieser Tag, dort traf ich Alex, der mir einen Pass in die Hand drückte, welcher mir erlaubte (fast) durch das ganze Stadion gehen. Wir besichtigten zuerst den Pressebereich, wo ich an Thomas „übergeben“ wurde. Mit ihm besichtigte ich vor dem Spiel den Spielertunnel. Dort trafen wir auf einige unserer Bullen (wie Georg Teigl, Valon Berisha oder Havard Nielsen). Nach ein paar kräftigen Handshakes und kleinen Unterhaltungen gelangte ich wieder in den Pressebereich und bereitete mich mit Alex auf das Spiel vor.

Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht bewusst, welch schwierige, aber auch interessante Aufgabe so ein Liveticker sein kann und allein kaum zu bewältigen ist. Praktisch ist hier ein Partner (an diesem Tag durfte ich den Part übernehmen), der gewisse Unklarheiten, zum Beispiel bei Schiedsrichterentscheidungen, aufdeckt, denn 4 Augen sehen ja bekanntlich mehr als 2.

Nach der Halbzeit begab ich mich wieder gemeinsam mit Thomas rauf zu den TV-Kameras und den Radiostationen. Die Aussicht auf das Spielfeld war hier schon atemberaubend, aber das war noch nicht alles: es ging noch einen Stock höher und das Spiel von ganz oben zu sehen war für mich ein Erlebnis, das sogar mir, als Jus-Studenten, die Sprache verschlagen hat.

Nach dem Spiel machten wir uns wieder auf den Weg in den Spielertunnel, um uns einen Überblick über die Reaktionen und Stimmen der Spieler, nach diesem wirklich guten Match zu machen. Hier bekam ich auch mein Souvenir von diesem Tag: das getragene Trikot von Martin Hinteregger (nochmal vielen Dank an ihn!!!), über das ich mich wahnsinnig freue.

Als wir dann Roger Schmidt den Raum verlassen sahen, eilten wir ihm hinterher, um zur Pressekonferenz zu gelangen. In dieser wurde vor allem die starke Leistung unseres Neuzugangs Kevin Kampl hervorgehoben. Dies war für mich auch ein besonderes Erlebnis, da ich immer schon einmal live dabei sein wollte, anstatt sie über den Live-Stream zu verfolgen.

Diesen wirklich tollen Tag ließen wir dann im Fanpark gemütlich ausklingen, ehe ich mich wieder auf den Heimweg machte.

Kategorien
Aus der Redaktion
Marc Waschnig-Theuermann

Marc Waschnig-Theuermann befasst sich schon seit seiner Kindheit mit der schönsten Nebensache der Welt; sowohl aktiv mit Freunden als auch passiv in der Red Bull Arena. Der Jurist hat das Gewinnspiel "Journalist für einen Tag" gewonnen und schreibt seitdem für SALZBURG12.at. @salzburg12at folgen
Ein Kommentar
  • Alex Januschewsky
    17 September 2012 at 11:55
    Leave a Reply

    Herzlich willkommen im Team von salzburg12.at!

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
    Noch 3 Tage.
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de

    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at