Cup: Pflichtprogramm gegen Stegersbach erledigt

Red Bull Salzburg gewinnt gegen die ambitionierten Kicker aus Stegersbach in der 2. Runde des ÖFB Samsung Cups....
Stegersbach vs. Red Bull Salzburg
Bitte bewerte diesen Beitrag

Das sich Mannschaften aus den unteren Ligen im Cup gegen die Bundesligavereine besonders „in’s Zeug“ legen, ist bekannt und vielfach sind die „Großen“ schon an den „Kleinen“ gescheitert. Gestern erwischte es beispielsweise Wiener Neustadt (3:1 gegen den Villacher SV), aber auch die Admira (2:0 gegen Austria Klagenfurt). Red Bull Salzburg ging es da schon besser, wenn gleich es zur Halbzeit noch nicht ganz so rosig aussah.

Der SV Stegersbach (Regionalliga Ost) war gegen die Salzburger gut aufgestellt und ambitionert. Lediglich das sehr defensive Verhalten der Burgenländer machte das Spiel für die Zuseher zeitweise wenig attraktiv. Doch der Reihe nach. Salzburg begann mit folgender Aufstellung:

Gustafsson
Klein – Vorsah – Sekagya – Ulmer
Teigl – Mane – Hinteregger
Kampl – Nielsen – Soriano

Verletzungsbedingt waren Schiemer und Leitgeb nicht dabei, Berisha fehlte auf Grund einer Krankheit.

Erwartungsgemäß begann Salzburg druckvoll und bestimmte das Spiel, bis zur 14. Minute sah man die Burgenländer primär in der eigenen Hälfte. Erst dann machten sich die Stegersbacher auf sich durch einen Freistoß aufmerksam, der aber klar über das Tor ging. Zwingende Chancen waren in der 1. Hälfte ein wenig rar. Die Defensive der Burgenländer stand kompakt, ein Durchkommen war kaum möglich.

In Minute 33 war es Fan-Liebling Eddie Gustafsson, der die Salzburger vor einem Rückstand bewahrte. Ein platzierter Schuß von Thek durch die Beine der Salzburger Verteidigung landete letztendlich aber dann doch in den Händen des Salzburger Schlußmanns. Wenige Minute später war es Mané, der eine ausgezeichnete Chance zur Führung hatte. Der Neuzugang nutzte einen schlampigen Rückpass der Stegersbacher aus und sprintete in Richtung Tor. Goalie Weidinger, wahrscheinlich der beste Stegersbacher am Feld, kam aber einen Tick schneller an den Ball.

Besonders auffällig war abermals Kevin Kampl, der Pässe verteilte, in der Verteidigung aushalf und jedem Ball nachging. Eine ganz starke Vorstellung des jungen Neuzugangs.

Mit dem 0:0 ging es in die Pause – da musste ein neues Konzept her, um den Abwehrriegel der Burgenländer zu knacken! Mit Ballkombinationen und -besitzt gewinnt man kein Spiel.

Die Ansprache von Trainer Roger Schmidt in der Halbzeit dürfte gefruchtet haben, denn nur wenige Minuten nach Anpfiff, ging der Favorit in Führung. Nach einem schönen Kombinationsspiel landete der Ball bei Georg Teigl, der aus gut 17 Metern abzog. Der scharf geschossene Ball landete unhaltbar in den Maschen. 0:1 für die Mozartstädter!

Stegersbach, sichtlich ein wenig verunsichert, öffnete nun ein wenig die Räume und so war es Nielsen, der nur wenige Minuten später schon für das 0:2 hätte sorgen können. Leider nur Latte für den jungen Norweger.

In der 56. Minute dann endlich die verdiente Führung für die Salzburger. Andi Ulmer und Jonathan Soriano mit dem Doppelpass, der Spanier überspielt noch einen Verteidiger und netzt dann zum 0:2 ein. Auch wen Tormann Weidinger noch am Ball war – da konnte er nichts mehr machen.

Das sicherlich schönste Tor an diesem Abend gelang aber den Stegersbachern nur wenigen Minuten darauf. Siegl kommt nach einer Unachtsamkeit am Strafraumeck zum Ball, sieht Gustafsson ein wenig zu weit vor dem Kasten und zirkelt den Ball ins lange Kreuzeck. Damit nur mehr 1:2 in Stegersbach!

die nächsten Minuten gehören aber wieder den Gästen aus Salzburg. Entweder war es Pech oder aber der gegnerische Torwart, der keine höhere Führung zuließ. Einmal zieht Mané ab, Weidinger kann entschärfen. Dann ist es Sekagya, dessen Kopfball auf der Linie entschärft wird. In der 72. Minute wechselt Schmidt den „Major“ Stefan Maierhofer für Nielsen ein – ein Glücksgriff, wie sich noch herausstellen sollte.

Stefan Maierhofer mit einem Gustostückerl

Stefan Maierhofer mit einem Gustostückerl

Rund 7 Minuten vor Schluß zieht auch Kevin Kampl wuchtig ab. Leider verfehlt der Ball das gegnerische Gehäuse. Ein Tor wäre für ihn wohl die Krönung seiner tollen Leistung am gestrigen Tag gewesen.

5 Minuten vor Spielende – die Entscheidung. Andi Ulmer spielt auf @6ft75 ab, der gaberlt sich den Ball einmal auf und zieht wuchtig ab. Torhüter Weidinger ohne Chance. Damit fixiert Stefan Maierhofer den Endstand. 1:3 für die Salzburger. Die 3. Cup-Runde ist gesichert.

Stimmen nach dem Spiel

Roger Schmidt: „Der Gegner hat es uns heute nicht einfach gemacht. Wir haben aber in der Halbzeit die richtigen Dinge angesprochen, nach der Pause wesentlich entschlossener agiert und uns dann auch verdient durchgesetzt. Wir zeigen mittlerweile auf dem Platz, was wir vorhaben. Mit jedem gewonnenen Spiel steigt unser Selbstvertrauen. Wir sind noch lange nicht am Ende.“ 

Stefan Maierhofer: „Stegersbach war heute ein guter Gegner. Sie haben viel Leidenschaft und Kampfgeist gezeigt. Letztendlich haben wir aber verdient gewonnen. Damit ist jetzt die vierstündige Busfahrt leichter zu ertragen.“

2. Runde ÖFB Samsung Cup:
SV Stegersbach – Red Bull Salzburg 1:3 (0:0).
Tore: Siegl (60.); Teigl (49.), Soriano (56.), Maierhofer (85.)
1.800 Zuseher 

 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at