Liefering besiegt Wattens. RLW.at-Berichterstattung skandalös.

FC Liefering wieder auf der Siegerstraße – 2:0 in Wattens! www.RLW.at beleidigt Fans....
FC Liefering
FC Liefering
Bitte bewerte diesen Beitrag

Der FC Liefering kehrte heute in der Regionalliga West auf die Siegerstraße zurück, gewann den Schlager der vierten Runde auswärts bei der WSG Wattens vor 350 Zuschauern verdient mit 2:0 (1:0).

Mit diesem Sieg überholten die Salzburger nicht nur Wattens in der Tabelle, sondern beendeten auch eine stolze Serie der Hausherren, die davor 16 Heimspiele in Serie nicht verloren hatten. Die letzte Niederlage setzte es – erraten – gegen die Red Bull Juniors, in der Saison 2010/11!

Liefering ist von Beginn an spielbestimmend, versucht immer wieder über die Flanken oder mit Schüssen aus der Distanz zum Erfolg zu kommen.

Dann erstmals Wattens: Nach einer Faustabwehr von Dähne zirkelt Hörtnagl den Abpraller Richtung langes Eck – doch der Liefering-Torhüter ist auf dem Posten (21.)

32. Minute: Wegen der großen Hitze gönnt Schiedsrichter Bode den Akteuren eine kurze Trinkpause.

36. Minute, fast ein Eigentor der Hausherren: Weißenbrunner schießt Torhüter Schumacher an, der Ball geht nur ganz knapp vorbei.

42. Minute, das 1:0 für den FC Liefering! Nach einem Pass von Mair lässt Coric abtropfen auf Djuric, der den Ball aus sieben Meter Halbvolley im Tor versenkt!

44. Minute, fast das 2:0. Doch Schumacher zeigt gegen Mair eine tolle Reaktion und wehrt ab.

Kurz vor dem Pausenpfiff die Doppelchance für Wattens: Zuerst scheitert Prantl an Dähne, dann trifft Zangerl mit einem Fallrückzieher nur die Latte (45.) Damit bleibt es nach 45 Minuten bei der 1:0-Führung für Liefering.

Kurz nach Wiederanpfiff die Chance für Konrad, Schumacher hält (47.)

52. Minute: Gelb für Coric.

Wattens jetzt aggressiver, drückt auf den Ausgleich.

58. Minute: Brandgefährlicher Freistoß von Hörtnagl. Nächste Glanztat von Dähne, er fischt den Ball aus dem Eck.

Im Gegenzug fällt das 2:0 für Liefering. Coric zieht von der Strafraumgrenze ab, erwischt Schumacher am falschen Fuß und trifft mit links flach ins rechte Eck (58.)!

64. Minute: Dähne bleibt nach einem Zusammenstoß liegen, kann nach einer kurzen Behandlung aber weiter spielen.

Nach dem 0:2 steckt Wattens nicht auf – doch Liefering kontrolliert das Spiel.

81. Minute: Adjei mit der Chance, Schumacher ist schneller am Ball.

Auch in der Schlussphase lässt Liefering nichts mehr anbrennen, feiert einen verdienten 2:0-Sieg im Schlager der Runde!

Patrick de Wilde: „Ich bin heute mit der gesamten Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben sehr erwachsen gespielt und verdient gewonnen. Das war ein ganz wichtiger Sieg, Gratulation an meine Jungs.“

Der FC Liefering spielte mit: Dähne; Lainer, Sari, Aufhauser, Uygur; Völkl, Coric, Felber (36. Adjei), Djuric; Mair, Konrad.

 

Skandal während der Liveberichterstattung

Für einen handfesten Skandal sorgte das Internetportal www.rlw.at. Zu Beginn des Livetickers beleidigte der RLW-Redakteur (Name unbekannt) den Verein, die Mannschaft und damit auch die Anhänger des FC Liefering:

www.rlw.at

Zu Beginn des Tickers beleidigte das Internetportal www.rlw.at die Lieferinger und ihre Fans

„Tradition gegen Retorte, Jugend gegen Alter oder Leidenschaft gegen Söldner kann man dieses Duell auch nennen“ war dort im Ticker zu lesen. Dieser skandalöse „Sager“ brachte in den sozialen Medien gleich mehrere Fans zur Weißglut. Das dürfte auch bis zur Redaktionsleitung des nach eigener Definition „neutralen“ Portals gedrungen sein. Wenig später wurde der Satz durch einen ähnlich intelligenten „Sager“ ersetzt (copy/paste): „“FC Liefering mit den Red Bull Dressen, als Ableger des Dosen milionärsvereins. Wattens spielt ganz in weiß.“.

Eine eingeforderte Entschuldigung bei den Fans der Mannschaft seitens salzburg12.at wurde bis jetzt noch nicht geleistet.

Der FC Liefering hat mit dem 0:2 Sieg bereits die richtige Antwort gegeben.

Update

Mittlerweile hat sich www.rlw.at via Facebook „entschuldigt“:

Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Einträge nur für wenige Minuten online waren und die Redaktion mit der Löschung der betroffenen Passagen so rasch wie möglich reagierte. Der verantwortliche Redakteur wurde dezidiert darauf hingewiesen, dass derartige Einträge mit neutraler Berichterstattung nichts zu tun haben und zu unterlassen sind.
Wir entschuldigen uns für dieses Fehlverhalten beim Verein und bei den Fans.

Kategorien
FC Liefering
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

ERSTE LIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
Noch 2 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at