Vorgestellt: Roger Schmidt – der neue Headcoach

Starke Töne des neuen Cheftrainers Roger Schmidt bei der ersten Pressekonferenz...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Roger Schmidt und Ralf Rangnick

Die erste Pressekonferenz ist vorbei – am Podium nicht nur die neue sportliche Leitung unter Ralf Rangnick, sondern auch der neue Headcoach der Salzburger: Roger Schmidt.

Für viele ist Schmidt ein großes Fragezeichen, zu wenig lag der Fokus der Fans auf der 2. Deutschen Bundesliga, wo Schmidt zuletzt SC Paderborn trainierte und mit dem Verein große Dinge leistete. Zuvor trainierte er Preußen Münster, ehe er 2011 zu Paderborn wechselte, bei dem er selber von 1995-2003 tätig war.

Der ehemalige Mittelfeldspieler (Profil in der FC Salzburg Wiki) überraschte als Trainer, als er mit dem finanziell sehr eingeschränkten Verein, in der vergangenen Saison den 5. Platz in der 2. Deutschen Bundesliga belegte – nur einen Punkt hinter dem Dritten und damit dem Relegationsplatz.

Schmidt muss sich nach eigenen Angaben nun erstmal in Salzburg einleben und die Mannschaft kennen lernen. Dazu hat er beim Trainingslager in Leogang nun ein wenig Zeit. Was Schmidt kann, was Kovac u.U. nicht kann, konnte auch Rangnick sinngemäß nur so beantworten: „Ich kenne Kovac nicht, aber Schmidt dürfte wohl besser zum Spielkonzept der Salzburger für die Zukunft passen.“

Schmidt stellt klar, dass er das Training in der Hand hat. Er sei zwar Teamplayer, werde sich aber von niemandem in seine Arbeit „hineinpfuschen“ lassen. Unterstützend natürlich, aber nicht mehr. Das nennen wir einmal eine Ansage. Und es klingt nach einem „Reset“. Da scheint ein strengeres Regiment zu kommen – die Zukunft wird es zeigen.

Roger Schmidt steht aber auch für Offensivfussball, das dürfte die Fans der Salzburger freuen. Erinnerungen an Co Adriaanse werden wach… 

Über die Person Roger Schmidt gibt es wenig zu lesen, deswegen werden wir uns am Donnerstag ins Trainingslager nach Leogang begeben und versuchen, mit dem neuen Cheftrainer das eine oder andere Wort zu wechseln…

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at