Sommer, Sonne, Party!

Salzburg siegt mit 2:0 gegen des KSV - Meisterteller, wir kommen!...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Traumhaftes Wetter in Salzburg! Prächtige Stimmung vor dem Stadion und später auch darin. Fußball war wieder angesagt. Der KSV 1919, seines Zeichens Tabellenschlußlicht, war bei Red Bull Salzburg zu Gast. Die Mission „Meistertitel“ geht in die Zielgerade, die Spieler und Fans haben den Meisterteller vor Augen. Denn ein Sieg über den KSV könnte zu 99,9% alles fix machen. Und genau so kam es. Trainer Moniz schickte folgende Spieler ins Rennen:

Walke
Schwegler, Schiemer, Sekagya, Ulmer
Mendes, Svento
Zarate, Leitgeb, Leonardo
Maierhofer

Schiedsrichter Schüttengruber, der sich noch unrühmlich in Szene setzen sollte, pfiff pünktlich um 18.30 Uhr das 250. Ligaspiel in der „Ära Red Bull“ an.

Salzburg begann wie erwartet druckvoll. doch der beste Kapfenberger am Platz – Goalie Wolf – war des öfteren Hauptgrund für das Scheitern der Angriffsbemühungen der Hausherren. Und so scheiterte Leonardo nach einem Svento Pass schon in Minute 2 am Schlussmann des KSV. Salzburg klar spielbestimmend, der KSV attackierte aber früh und machte somit den Spielaufbau schwer. 

Und so machten sich die Gäste erst in Minute 15 erstmals bemerkbar. Doch der Schuss der Kapfenberger ging klar vorbei.

Svento's reguläres Tor wurde aberkannt (C) GEPA Pictures

Bis zur 37. Minute gab es immer wieder schöne Aktionen auf Seiten der Salzburger. Kampfgeist, Einstellung, Wille – alles war da. Und dann: TOR! Maierhofer legt per Kopf auf Svento ab und der knallt den Ball in die Maschen. Torjingle läuft, Stadionsprecher Angermüller verkündet den Torschützen! Doch Schüttengruber will nicht auf den Mittelkreis zum Anstoss zeigen! Mit ziemlicher Verspätung will der Linienrichter ein Abseits von Maierhofer erkannt haben. Der Blick auf den Monitor und die Zeitlupe zeigen – glatte Fehlentscheidung! Fazit: der Treffer zählt nicht, die Arena kocht vor Wut. Da wurden Erinnerungen an Afolabi’s nicht gegebenes Tor gegen Austria Wien wach. Sollte diese Entscheidung womöglich spielentscheidend sein? Gott Lob war sie es nicht, aber dazu später.

Vor der Pause ist es dann noch Fränky Schiemer, der einen Kopfball neben das Tor setzt. In der 46. Minute ging’s mit dem Unentschieden in die Pause, in der nicht nur auf der Pressetribüne auf Grund der krassen Fehlentscheidung heftig diskutiert wurde.

Anpfiff zur zweiten Hälfte! Die Leute sind noch nicht mal richtig auf ihren Plätzen angekommen, als sich Leonardo sehenswert durch die Verteidigung tank und Svento schickt, der seinerseits wiederum den Ball in den Maschen versenkt! Leider Abseits, dieses Mal stimmte die Entscheidung. Dusan mutiert zum Pechvogel des Spiels.

Bis Minute 64 spielten fast nur die Salzburger, der KSV nur am stören und verteidigen. Aber dann. Foul vor dem Kapfenberger 16er! Der „Major“ Stefan Maierhofer lässt es sich nicht nehmen und tritt selber an. Wuchtig knallt er den Ball in Richtung Tor, doch dieser wird abgefälscht und landet vor Leonardo. Der Brasilianer lässt sich die Chance nicht nehmen und macht das Erlösungstor! 1:0 für Salzburg! Die Arena feiert, tobt! Stimmung und Gänsehautfeeling!

78. Minute und fast das 2:0. Schiemer steigt zum Kopfball hoch, trifft… die Latte! Das wär’s gewesen! Das 2. Tor lag in der Luft und so sollte es auch kommen.

"Hey, das geht ab!" (C) GEPA Pictures

Zarate zieht am Flügel in Richtung KSV Hälfte und flankt in den 16er. 2,02 Meter in Form des Stefan Maierhofer steigen in die Höhe und der „Lange“ köpfelt zum 2:0 ein! Die Vorentscheidung! Die Zusehen skandieren unisono „Wir werden Meister!“

Und es hätte noch das 3:0 sein können, als Cristiano in der ersten Minute der Nachspielzeit den Ball neben das Tor von Wolf, der „Schlimmeres“ für den KSV an diesem Tag verhinderte.

Aus und vorbei! Abpfiff nach 3 Nachspielminuten! Ausgelassene Stimmung in der Arena und bei der Mannschaft. Mitten darunter ein Stefan Maierhofer, der „gefühlt“ jeden Fan einzeln umarmte und so es 20 Minuten nach Abpfiff in die Kabine ging…  

Ausgelassene Stimmung auch danach im Fanpark, wo das Spiel von Mattersburg gegen Rapid live übertragen wurde. Auch wenn uns die Wiener keinen Gefallen gemacht haben und Mattersburg mit 0:1 verlor – das alles tat der Stimmung keinen Abbruch. Und als dann auch noch Spieler wie ein Jantscher, Hinteregger,… UND der „Major“ himself auftauchten und sich lange mit den Fans unterhielten und für viele Fotos zur Verfügung standen – da gab’s Partylaune vom Feinsten!

Rein rechnerisch ist Salzburg noch nicht „durch“. Eine Minimalchance besteht für die Wiener, aber da dürfte Salzburg in den kommenden 2 Spielen keine Punkte machen UND Rapid müsste sein Torverhältnis gewaltig aufbessern, um die Salzburger zu überholen:

[standings league_id=1 template=extend logo=true]

Stimmen nach dem Spiel:
Ricardo Moniz: „Ich freue mich für die Mannschaft, freue mich für Salzburg. Wir haben einen ganz wichtigen Sieg eingefahren. Und die Mannschaft hat sich diesen Sieg heute auch verdient.“

Stefan Maierhofer: „Ich glaube, wir haben gegen einen sehr starken Gegner gespielt, der eigentlich zu Unrecht absteigt. Wir haben uns lange schwer getan, nach dem 1:0 haben wir dann viel mehr Sicherheit bekommen. Wir haben die Pflicht erfüllt und unsere Chancen verbessert! 

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at