„Der Teller ist wieder daheim!“

Salzburg12 hat für euch die besten Bilder der Meisterfeier...
Meisterfeier 2011/12 in der Arena
Meisterfeier 2011/12 in der Arena
Bitte bewerte diesen Beitrag

Red Bull Salzburg ist der neue Meister der Tipp3-Bundesliga. Dies steht bereits seit dem Kantersieg am letzten Sonntag in Wiener Neustadt fest. Heute wurde dem frisch gebackenen Champion der Meisterteller in der Red Bull Arena überreicht. Salzburg12 hat für euch die besten Bilder der Meisterfeier.

Die „Pflichtaufgabe“ am heutigen Feiertag war das Heimspiel gegen die Admira, welches die Bullen unbedingt gewinnen wollten, damit man die „Kür“, die Meisterfeier, im Anschluss daran voller Freude und Ausgelassenheit genießen konnte.

Zu Beginn wurden bereits die Spieler verabschiedet, die Red Bull Salzburg im Sommer verlassen werden. Petri Pasanen, Chema Anton, Simon Cziommer und Niclas Heimann werden wo anders neue Herausforderungen suchen. Auch verabschiedet wurde der bereits im Jänner nach Leipzig transferierte Roman Wallner.

Mit dem Cup-Finale am kommenden Sonntag im Hinterkopf stellte Coach Ricardo Moniz kräftig um und stellte bis auf Alexander Walke eine an zehn Positionen veränderte Startelf auf.

Walke
Hierländer – Pasanen – Douglas – Hinteregger
Lindgren
Teigl – Cristiano – Cziommer – Savic
Soriano

© GEPA / Felix Roittner

Das Spiel plätscherte längere Zeit dahin, Salzburg war die fehlende Eingespieltheit in manchen Situationen anzumerken und die Admiraner riskierten im Hinblick auf deren mögliche Qualifikation für die Europa League nicht viel.

Philipp Hosiner hatte nach etwas mehr als einer halben Stunde innerhalb kurzer Zeit zweimal die Chance, die Gäste in Führung zu bringen, aber auch Lindgren hätte den ersten Treffer mit einem Schuss aus 16 Metern erzielen können.

So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Ein Deja-Vu der Meisterschaft 2009, als man als feststehender Titelträger mit einem 1:4 gegen Absteiger Altach der Meisterfeier einen faden Beigeschmack verpasste, wollte jeder im Team vermeiden.

In der Anfangsphase der zweiten Hälfte reagierte Ricardo Moniz und wechselte Maierhofer und Schwegler für Soriano und Hierländer ein.

Cristiano hätte nach einer knappen Stunde beinahe die Salzburger Führung besorgt, sein Kopfball landete jedoch am Lattenkreuz. Admira-Goalie Tischler sah hierbei nicht allzu gut aus.

Alarm im Bullen-Strafraum nach 73 Minuten! Fucik legte den Ball ideal für Hosiner auf, dieser verfehlte jedoch beinahe stümperhaft das Tor.

Mit Moniz’ letztem Wechsel brachte er Leitgeb für den mit stehenden Ovationen verabschiedeten Simon Cziommer in die Partie.

Cristiano schießt ein | © GEPA / Hans Simonlehner

Leitgeb war es schließlich auch, der dem Spiel den entscheidenden Kick gab. In der 77. Minute bediente er den auf und davonlaufenden Cristiano mit einem perfekten Steilpass, welchen der Brasilianer unter dem Jubel der Fans gekonnt zum 1:0 verwertete.

Kurz vor Spielende hätte erneut Hosiner für die Gäste treffen können, scheiterte aber am glänzend agierenden Alex Walke.

Stefan Maierhofer, mit 14 Treffern (genauso wie Jakob Jantscher) ex aequo Führender der Torjägerwertung, hätte den alleinigen „Schützenkönig“ in der Nachspielzeit nach erneut starkem Leitgeb-Pass klar machen können, legte den Ball jedoch uneigennützig auf Cristiano auf. Der Brasilianer schnürte ohne große Mühen den Doppelpack und besiegelte den Salzburger Heimsieg.

Damit stellt Salzburg in Person von Jakob Jantscher und Stefan Maierhofer gleich zwei Torschützenkönige mit jeweils 14 Treffern.

Nach Spielende begannen schließlich die Feierlichkeiten im Stadion. Die knapp 20.000 Zuschauer sahen zuerst die Ehrung der Torschützenkönige, ehe jeder einzelne Spieler von Bundesliga-Vorstand Georg Pangl seine eigene Meistermedaille überreicht bekam.

Schließlich nahm Kapitän Ibrahim Sekagya unter tosendem Jubel der Fans den Meisterteller entgegen.

Eine tolle Feier der Spieler, die die Schale durch das ganze Stadion trugen und immer wieder zu ausgelassen Jubelstürmen ansetzten, folgte daraufhin. Spektakuläre Bilder entstanden dabei in der „Partyzone“ Red Bull Arena.

"Endlich! Der Teller ist wieder daheim!" | © GEPA / Mathias Mandl

Österreichischer Meister 2012 | © GEPA / Harald Steiner

Die Arena nach der Tellerübergabe | © GEPA / Mathias Mandl

Der Meistercoach | © GEPA / Hans Simonlehner

Das letzte große Ziel der Saison ist es nun, das Double an die Salzach zu holen. Das ÖFB-Samsung-Cup Finale findet am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr im Ernst-Happel-Stadion in Wien statt. Der Gegner SV Ried erreichte heute übrigens ein 2:2-Remis gegen den SC Wiener Neustadt.

Tipp3-Bundesliga, 36. Spieltag
FC Red Bull Salzburg – Trenkwalder Admira 2:0 (0:0)
Red Bull Arena, 17.800 Zuschauer
1:0 Cristiano (77.)
2:0 Cristiano (90.+2)

Stimmen:

Ricardo Moniz:
„Das sind die schönsten Momente im Fußball, auch für die Mannschaft und das Publikum. Während der Saison hat es viele Einflüsse von außen gegeben. Da kannst du nur bestehen, wenn du das ausschaltest und dich nur auf die Mannschaft fokussierst. Es war wichtig, dass wir dem Publikum einen Sieg gegeben hat. Ich bin froh und stolz, für so einen Verein zu arbeiten. Wenn mir der Verein jetzt das Vertrauen ausspricht, dann tut das sehr gut.“

Stefan Maierhofer:
„Es war eine super Stimmung, ein super Spiel, perfekt. Cristiano war beim 2:0 besser postiert. Aber 14 Tore sind ja auch keine schlechte Leistung. Ich wollte den Pokal gemeinsam mit dem Jakob haben. Schön, dass die Bundesliga zwei Pokale hergibt.“

Jakob Jantscher:
„Ein Dankeschön an den ‚Langen‘ (Maierhofer, Anm.), dass er den Ball weitergespielt hat. Wir sind verdient Meister geworden. Es ist sehr viel auf uns hereingeprasselt. Wir sind vor allem in den letzten Wochen zusammengewachsen. Wir haben bewiesen, dass wir eine Mannschaft sind.“

/cl

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at