Baba Ballesterer!

Österreichs Mannschaften darf das Abschneiden der Salzburger freuen. Der Ballesterer lästert....
Bitte bewerte diesen Beitrag

Fußballzeitungen sind in Österreich ja dünn gesäht. Eine der wenigen, die „man“ gerne einmal gelesen hat, ist der „Ballesterer„. Das war auch bei mir nicht anders. Zumindest bis zur aktuellen Ausgabe. Dazu zur Vorgeschichte.

Durch das durchaus bemerkenswerte Abschneiden der Salzburger in der Europa League und der Niederlage von Apoel Nikosia steht fest, dass Österreich in der Saison 2013/14 einen fünften europäischen Startplatz fix hat. Sowohl der Meister, als auch der Vizemeister der Saison 2013 nehmen an der Champions League Qualifikation teil, der Dritte und Vierte der Liga und der Cupsieger starten in der Europa League Qualifikation. Ausschlaggebend hierfür ist das Länderranking der 5-Jahres-Wertung.

Hier hat Salzburg in den Europacupsaisonen 2007-2012 die meisten Punkte geholt: Die Salzburger bringen es auf 40,5 Punkte, Austria Wien auf 29, Rapid auf 19,5 und Meister Sturm auf 15,5 Punkte. In diesem Zeitraum hatte Salzburg die meisten Spiele zu absolvieren – genau waren es 52 – und hat mit 24 Siegen auch die meisten Spiele aller Österreicher im Bewerb gewonnen. Und so „nebenbei“ gewann der FC Salzburg (wie er international genannt wird) mehr Spiele, als alle österreichischen Mannschaften zusammen. Rechenschieber ausgepackt: 37 Prozent aller Punkte gingen auf das Konto der Mozartstädter.

Durch das Abschneiden der Salzburger könnten also Mannschaften in den „Genuss“ eines europäischen Bewerbs kommen, die nichts dazu beigetragen haben. Doch was erntet man? Spott und Hohn. Es gab in den vergangenen Tagen nahezu auf jedem Sportportal dementsprechende Artikel über diesen 5. europäischen Startplatz, die die üblichen Bashing-Kommentare von den Fans anderer Mannschaften abbekamen. Die Medien versuchten sich in wertfreier Berichterstattung, was durchwegs gelang, wie z.B. der Kurier beweist. Doch dann kam die aktuelle Ausgabe des Ballesterers, wo – ohne Kennzeichung als „Satire“ oder „Ironie“ – folgende Zeilen zu lesen waren:

Aufhaltsamer Aufstieg
(gewidmet den österreichischen Eurocupfightern)

In Valencia wart ihr machtlos
und in Blackburn ohne Chance
Schachtjor Donetsk hat gelacht bloß
für Athen keine Balance
auch kein Tor gegen Sevilla
und in Haifa deklassiert
bleibt in Lüttich umso stiller
Tel Aviv hat euch paniert

Umsonst reist ihr nach Posen
ohne Hoffnung nach Paris
Charkow streute euch Rosen
denn der Aufstieg war gewiss 

Quält Europa auch die Krise
sorgt ihr stets für Heiterkeit
Red Bull Salzburg wollen wir hoffen
dass ihr lange bei uns bleibt

Nennt mich dünnhäutig, nennt mich spaßfrei, ich find’s nicht mehr witzig. Es ist ein Usus (und da lernt man darüberzustehen), dass „Otto-Normal-Fan“ aus Restösterreich uns Salzburgern ständig eine „d’rüberbrät“. Auch wird man gegen die Formulierungen wie „Liga-Krösus“ oder „Dosen-Truppe“ der Medien nach gewisser Zeit resistent. Doch einen Verein als Witzfigur und „Lachnummer“ hinzustellen, der dafür sorgte, dass Österreich – obwohl man es der aktuelle Liga nicht wirklich anmerkt – im UEFA-Länderranking so gut dasteht, überschreitet meine Schmerzgrenze. Da werden traurige Erinnerungen an wenig ruhmreiche Wahlwerbungen wach, die sich auch der Methodik „dem Volk auf’s Maul schauen“ bedienen.

Lieber Ballesterer! Zumindest ein Leser ist euch heute abhanden gekommen, der euch durchaus einmal geschätzt hat… 

Kategorien
Die 3. Halbzeit
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
28 Anzahl der Kommentare
  • Christoph Luke
    3 April 2012 at 8:48
    Leave a Reply

    Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich find nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer versucht – bei aller Emotion – die Dinge, die Euch missfallen, darzustellen und zu belegen. So zumindest mein bisheriger Eindruck.

  • Christoph Luke
    3 April 2012 at 8:48
    Leave a Reply

    Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich find nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer versucht – bei aller Emotion – die Dinge, die Euch missfallen, darzustellen und zu belegen. So zumindest mein bisheriger Eindruck.

  • Christoph Luke
    3 April 2012 at 7:53
    Leave a Reply

    Ist aber nicht Dein Ernst, oder? Besagte Zeilen stehen – wie fünf oder sechs weitere Gedichte, auch nicht unwesentlich zu erwähnen – auf der Doppelseite "Kraftwerk", seit ihrem Bestehen durchaus satirisch zu betrachten. Einfach mal ein paar vorangegangene Ausgaben anschauen.

    • Alex Januschewsky
      3 April 2012 at 8:03
      Leave a Reply

      Satire erhebt den Anspruch "lustig" zu sein. Ich find's nicht lustig, wie andere auch nicht. Nenn mich ruhig "spassfrei" 🙂

    • Alex Januschewsky
      3 April 2012 at 8:03
      Leave a Reply

      Satire erhebt den Anspruch "lustig" zu sein. Ich find's nicht lustig, wie andere auch nicht. Nenn mich ruhig "spassfrei" 🙂

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:37
      Leave a Reply

      Alex Januschewsky Tut sie gar nicht – aber Lustig und Spaß ist sowieso Geschmackssache. Was der ballesterer da gemacht hat, ist Satire in ihrer ureigensten Form – eine Schmähschrift.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:37
      Leave a Reply

      Alex Januschewsky Tut sie gar nicht – aber Lustig und Spaß ist sowieso Geschmackssache. Was der ballesterer da gemacht hat, ist Satire in ihrer ureigensten Form – eine Schmähschrift.

    • Alex Januschewsky
      3 April 2012 at 8:40
      Leave a Reply

      Christoph Luke "Lustig und Spaß ist sowieso Geschmackssache" – richtig. Dazu kann/soll jeder seine Meinung haben. Im Artikel findet man (nicht nur) meine Meinung. Die Berichterstattung der letzten Monate/Jahre hat mich ziemlich von dieser Art von "Spaß" befreit.

    • Alex Januschewsky
      3 April 2012 at 8:40
      Leave a Reply

      Christoph Luke "Lustig und Spaß ist sowieso Geschmackssache" – richtig. Dazu kann/soll jeder seine Meinung haben. Im Artikel findet man (nicht nur) meine Meinung. Die Berichterstattung der letzten Monate/Jahre hat mich ziemlich von dieser Art von "Spaß" befreit.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:41
      Leave a Reply

      Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich finde nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer, bei aller Emotion, versucht, die Dinge, die Euch missfallen, aufzuzeigen und entsprechend zu belegen – so zumindest mein bisheriger Eindruck.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:41
      Leave a Reply

      Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich finde nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer, bei aller Emotion, versucht, die Dinge, die Euch missfallen, aufzuzeigen und entsprechend zu belegen – so zumindest mein bisheriger Eindruck.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:44
      Leave a Reply

      Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich find nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer versucht – bei aller Emotion – die Dinge, die Euch missfallen, darzustellen und zu belegen. So zumindest mein bisheriger Eindruck.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 8:44
      Leave a Reply

      Nur der Ordnung halber: Das muss einem nicht gefallen, das ist schon klar. Ich find nur nicht korrekt, dass hier der Anschein erweckt wird, das Gedicht wäre völlig für sich allein gestanden. Gerade, wo Ihr hier eigentlich immer versucht – bei aller Emotion – die Dinge, die Euch missfallen, darzustellen und zu belegen. So zumindest mein bisheriger Eindruck.

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 9:50
      Leave a Reply

      Richtig. Siehe den Juniors vs. SV Maxglan und "der geklauten Lizenz" Artikel von Sportnet…
      Unlustig und nicht Richtig…

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 9:50
      Leave a Reply

      Richtig. Siehe den Juniors vs. SV Maxglan und "der geklauten Lizenz" Artikel von Sportnet…
      Unlustig und nicht Richtig…

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 9:52
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Antwort dazu habe ich Dir ja auf Eurer facebook-Seite gegeben.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 9:52
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Antwort dazu habe ich Dir ja auf Eurer facebook-Seite gegeben.

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 10:03
      Leave a Reply

      Christoph Luke Auf die Frage, wieso ihr noch immer das einzige Sportportal seid, welches das falsche Gründungsdatum beim Verein anführt, hast du mir nicht geantwortet.
      Ist das auch Satire? Bzw: Anführungszeichen sehe ich dort nicht, die man falsch verstehen könnte…
      Oder möchte man einfach (mal wieder) provozieren?

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 10:03
      Leave a Reply

      Christoph Luke Auf die Frage, wieso ihr noch immer das einzige Sportportal seid, welches das falsche Gründungsdatum beim Verein anführt, hast du mir nicht geantwortet.
      Ist das auch Satire? Bzw: Anführungszeichen sehe ich dort nicht, die man falsch verstehen könnte…
      Oder möchte man einfach (mal wieder) provozieren?

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:06
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Genau.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:06
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Genau.

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 10:12
      Leave a Reply

      Christoph Luke War noch keine Antwort auf meine Frage. Wieso steht bei euch noch immer das falsche Gründungsdatum?

    • Marijan Kelava
      3 April 2012 at 10:12
      Leave a Reply

      Christoph Luke War noch keine Antwort auf meine Frage. Wieso steht bei euch noch immer das falsche Gründungsdatum?

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:17
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Wenn ich Dir jetzt schreibe, dass wir der Meinung sind, dass es "Red Bull Salzburg" seit 2005 gibt, ufert diese Diskussion dann aus?

      Weil dann schreib ichs nicht.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:17
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Wenn ich Dir jetzt schreibe, dass wir der Meinung sind, dass es "Red Bull Salzburg" seit 2005 gibt, ufert diese Diskussion dann aus?

      Weil dann schreib ichs nicht.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:25
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Sorry, irgendwas haut mit facebook oder dem Plug-In heute nicht hin, hier verschwinden dauernd Kommentare – das macht´s ein bissl mühsam.

    • Christoph Luke
      3 April 2012 at 10:25
      Leave a Reply

      Marijan Kelava Sorry, irgendwas haut mit facebook oder dem Plug-In heute nicht hin, hier verschwinden dauernd Kommentare – das macht´s ein bissl mühsam.

  • Christoph Luke
    3 April 2012 at 7:53
    Leave a Reply

    Ist aber nicht Dein Ernst, oder? Besagte Zeilen stehen – wie fünf oder sechs weitere Gedichte, auch nicht unwesentlich zu erwähnen – auf der Doppelseite "Kraftwerk", seit ihrem Bestehen durchaus satirisch zu betrachten. Einfach mal ein paar vorangegangene Ausgaben anschauen.

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    BUNDESLIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1Rheindorf Altach201334+1142
    2FC Red Bull Salzburg201244+2340
    3SK Sturm Graz201235+1939
    4Austria Wien201217+837
    5Rapid Wien20767+927
    6Admira Wacker207211-1623
    7Wolfsberger AC206410-922
    8SV Guntamatic Ried206212-1420
    9St. Pölten204610-1518
    10Mattersburg203512-1614
    KOMMENDE SPIELE
    Samstag, 11. Februar 2017
    Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
    Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
    Mattersburg18:30SK Sturm Graz
    FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
    Sonntag, 12. Februar 2017
    Austria Wien16:30Rapid Wien
    ERSTE LIGA
    #MannschaftSpieleSUNTDP
    1LASK Linz201244+1740
    2Liefering201073+1537
    3Austria Lustenau201064+1236
    4Kapfenberger SV20938+030
    5Wacker Innsbruck20776+128
    6Wiener Neustadt20839-627
    7Wattens20587-1023
    8Horn205411-819
    9Floridsdorfer AC204511-917
    10Blau-Weiß Linz20299-1215
    KOMMENDE SPIELE
    Freitag, 24. Februar 2017
    Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
    Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
    Horn18:30Kapfenberger SV
    Wacker Innsbruck18:30Wattens
    Liefering20:30LASK Linz
    WERBUNG
    Werbung: wettbasis.com
    WIR SIND PARTNER
    Krebshilfe-Salzburg


    sporticos.com
    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at