Eine Enttäuschung, die Hoffnung gibt

Leistung hui, Ergebnis 1-1... Das Westderby!...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Vor dem Spiel hätte sich wohl kaum jemand mit einem 1-1 gegen Innsbruck begnügt, nach 90 Minuten waren sehr viele aber mit eben diesem gar nicht so unzufrieden.
Nicht zu unrecht wie ich wie ich finde, schließlich hat die Mannschaft endlich Charakter UND spielerische Linie gezeigt, und nicht, wie zuletzt, nur eines von beiden…

Unterm Strich hat man dennoch ganz klar eher zwei wichtige Punkte verspielt als einen dazu gewonnen. Ganze 24 Torschüsse hatte man, der Gegner nur eine ernstzunehmende Torchance – und doch trennte man sich 1-1 unentschieden!

 

Doch der Reihe nach; beginnend mit der Startaufstellung: Walke – Schiemer, Lindgren, Sekagya, Ulmer – Mendes da Silva, Cristiano – Teigl, Leonardo, Jantscher – Soriano lautete diese. Gegenüber der Heimniederlage gegen Mattersburg hatte Moniz also erwartungsgemäß einige Änderungen vorgenommen, beispielsweise formte er mit dem endlich genesenen Mendes und Winterverpflichtung Cristiano eine völlig neue Doppelsechs.

So uneingespielt das ganze auf dem Papier aussah, so gut funktionierte der Versuch in der Praxis. Mit ein wenig mehr Präzision hätte es nach 15 Minuten gut und gern 2-0 stehen können, allein Jantscher und Soriano hatten nicht ihren besten Tag erwischt das Abschlüsse anlangte.

So musste ein Eigentor die Führung für die Roten Bullen bringen! Leonardo legt elegant ab für Teigl, der da einen Innsbrucker trifft. Den Abpraller zirkelt Jantscher genau in die Richtung von Eggers Torwarthandschuhen, doch ein absichtliches Handspiel von Inaki Bea fälscht den Ball kurios und für den Keeper unhaltbar ins Tor ab. 1-0, Bann gebrochen.

Man merkte richtiggehend wie befreit Salzburg nun aufspielte, nie hatte man das Gefühl dass Wacker Innsbruck in diesem Spiel noch irgendwas reißen würde. Walter Kogler war nach 38 Minuten sogar dermaßen verzweifelt von der drückenden Salzburger Überlegenheit, dass er kurzerhand zwei Drittel seines zentralen Mittelfelds austauschte…

Doch dann geschah das, was Mannschaften in Krisensituationen sooft passiert – der Fußballgott erlaubt sich einen Scherz. Wobei jener Schuss von Hauser zum 1-1 zugegeben ein recht schlechter war – weder hatte Innsbruck in den restlichen 89 Minuten auch nur eine einzige ernst zu nehmende Torchance, noch wird Hauser jemals in seinem Leben einen Ball dermaßen perfekt treffen.

Doch alles Ärgern nutzte nicht, letztlich mussten die Roten Bullen abermals eine zweite Halbzeit im Wissen beginnen ein Tor schießen zu müssen. Doch auch diesen Druck meisterte man überraschend gut, spielte weiterhin brav Chancen heraus, allein unser Barcelona-Neuzugang hätte drei oder gar vier mal scoren können. Vor allem das Zusammenspiel von Jantscher, Leonardo und Soriano ist hier hervorzuheben – die drei scheinen eine tolle Achse für die Zukunft bilden zu können.

Letzten Endes reichte es leider wieder zu keinem vollen Erfolg – auch, weil sich ein Schiedsrichterteam mal wieder konsequent weigerte einen Strafstoß für Salzburg zu pfeifen. Sowohl nach einem Foul an Jantscher auf der 16er-Linie, als auch beim torverhindernden Handspiel eines Innsbrucker Verteidigers hätte es Elfmeter geben müssen… 

Zusammenfassend

Definitiv eine für Salzburg sehr unnötige Punkteteilung, teils durch Pech aber sicher auch durch eigenes Unvermögen in der Chancenauswertung zustande gekommen. Dennoch besteht am Samstag gegen Rapid die Gelegenheit, mit einem Sieg die Tabellenspitze zu erobern.

Und mit einer ähnlich starken spielerischen Leistung wie in diesem Spiel stehen die Chancen dafür sogar denkbar gut!

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Dominik Seitlhuber

19-jähriger Taktikfanatiker aus Niederösterreich. :)
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at