Ein „eiskalter“ Saisonstart

Die ersten drei Spiele der Salzburger werden wohl von "eiskalten" Temperaturen begleitet....
SOCCER - RBS, photo shoot
Bitte bewerte diesen Beitrag

Man kann ihn schon „riechen“ – so nah ist er! Die Rede ist natürlich vom Start der Frühjahrssaison 2012, die am 11. Februar 2012 mit dem Spiel Wacker Innsbruck gegen den FC Red Bull Salzburg startet. Was sich noch gar wie „Frühling“ anfühlt, sind die Temperaturen, die in Österreich, aber ganz besonders beim europa League Rückspiel gegen Kharkiv in der Ukraine vorherrschen. Ein „eiskalter“ Saisonstart steht bevor…

Die Vorbereitung der Salzburger darf als „sehr zufriedenstellend“ bezeichnet werden. Am Samstag wurde auch noch das letzte Testspiel gegen Dynamo Budweis eindrucksvoll mit 4:1 gewonnen. Das erste Spiel geht also nun gegen den siebten der Tabelle FC Wacker Innsbruck. Die Innsbrucker konnten in ihrem letzten Testspiel Grödig knapp mit 2:1 schlagen, gegen den SC Paderborn holte man ein Unentschieden, gegen den Südtiroler Verein ASV Tramin gewann man und Alemania Aachen musste man sich geschlagen geben. Gegen die Roten Bullen aus Leipzig holten die Innsbrucker gerade einmal ein 1:1. Dennoch sollte man Testsspiele nicht überbewerten, da ja dabei sehr viel experimentiert wird. Für den Matchtag werden in Innsbruck -6° Celsius erwartet. Eine „kühle“ Angelegenheit.

Noch kühler dürfte es beim Europa League Auftakt gegen Metalist Kharkiv am 16.2.2012 in der Salzburger Red Bull Arena werden. Der Wetterfrosch prophezeit -11° Celsius. Das Rückspiel eine Woche später hingegen beschäftigt aktuell allerdings sogar die UEFA. Für den Termin dieses Spiels, welches eigentlich für 22.05 Uhr geplant ist, werden Temperaturen von -25° Celsius erwartet. Unmenschlich kalt! Bereits im Vorjahr hatte Leverkusen mit ähnlichen Temperaturen zu kämpfen. Damals wurde das Spiel auf 18.00 Uhr vorverlegt – dennoch zeigte das Thermometer -21°! Es ist damit zu rechnen, dass auch Spiel der Salzburger in der Ukraine vorverlegt wird.

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Alex Januschewsky

Alex Januschewsky wurde 1968 in Salzburg geboren und ist seit Mitte der 1970er Jahre Fan des Salzburger Spitzenfußballs - mit Leib, Herz und Seele. Er war Mitglied von heute nicht mehr existenten SV Austria Salzburg Fangruppierungen, ging aber den Weg der Fan-Neugründung im Jahr 2005 nicht mit. Seit 2010 ist er Herausgeber von SALZBURG12.at und zuständig für Neuigkeiten, Vorberichte sowie die Liveberichterstattung von den Spielen. Ebenso ist er Mitglied von Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at