Mit Maierhofer gegen Krisen-Rapid

Für Salzburg geht es im Prestigeduell gegen Rapid um die Verteidigung der Tabellenführung. Maierhofer wird sein Debüt gegen seinen Ex-Klub feiern!...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Die Tabellenführung halten und wenn möglich ausbauen. So muss das Ziel von Salzburg vor dem Hit der 6. Bundesliga-Runde gegen Rapid (Sonntag, 16:00 Uhr, live in ORFeins) lauten.

Gegner Rapid ist in der Krise | (c) GEPA

Gegner Rapid ist in der Krise | (c) GEPA

Die Vorzeichen, dieses Ziel auch zu erreichen, stehen gut. Rapid steckt aktuell schon relativ lange in einer sportlichen Krise. In der vergangenen Saison verpasste man mit Platz 5 und 8 Punkten Rückstand einen internationalen Startplatz, und heuer konnte die Mannschaft spielerisch auch noch in keinem Spiel überzeugen. Man konnte zwar die ersten beiden Spiele je 2:0 gewinnen, doch die Zeitpunkte der Tore (67., 91., 92. und 94. Minute) sprechen für sich. In den restlichen 3 Spielen traf man nicht mehr und verlor das prestigeträchtige Wiener Derby letzte Woche gegen die Austria klar mit 0:3.

Auch die Unterstützung der Fans ist zurzeit nicht so, wie man sie in den letzten Jahren kannte. Nach verschiedensten Vorfällen in der letzten und der aktuellen Saison verweigern manchen Fan-Gruppen zurzeit den sonst so lautstarken Support für ihre Mannschaft, das Verhältnis zwischen Verein und Fans ist äußerst gespannt.

Ausfallen werden bei Rapid definitiv Stefan Kulovits, Jürgen Patocka (beide krank), Guido Burgstaller, Thomas Prager (beide verletzt) und Boris Prokopic (gesperrt). Letzterer fasste nach einer Brutalo-Attacke im Wiener Derby eine Sperre von 3 Spielen aus. Katzer ist fraglich.

Doch nun zurück zu Salzburg. Sieht man von den beiden Spielen gegen Omonia (Hinspiel) und Sturm ab, in denen man durch die Magen-Darm-Grippe der halben Mannschaft geschwächt antreten musste, so konnte man in letzter Zeit doch oft spielerisch überzeugen. In der Europa League zog man in die Gruppenphase ein und in der Bundesliga steht man alleine an der Spitze.

Boris Prokopic ist bei Rapid gesperrt, Andi Ulmer ist bei Salzburg wieder fit | (c) GEPA

Prokopic ist gesperrt, Ulmer wieder fit | (c) GEPA

Und auch der Kader ist wieder fast vollständig: bis auf die (noch) Langzeitverletzten Zarate, Douglas da Silva und Mendes da Silva stehen Ricardo Moniz und Niko Kovac alle Spieler zur Verfügung. Auch Christan Schwegler und Andreas Ulmer, die gegen Omonia noch nicht im Kader waren, dürften wieder fit genug für einen Einsatz sein. Die Frage ist allerdings, ob sie auch spielen werden. Pasanen und Hinteregger scheinen zurzeit in der Innenverteidigung gesetzt zu sein, und Schiemer spielt, seit er in Salzburg ist, immer, wenn er fit ist. Es könnte also leicht sein, dass er auf der rechten Abwehrseite beginnt. Links nützte Jefferson bisher Chance perfekt und bot wirklich sehr gute Leistungen in den letzten beiden Spielen.

Trotzdem ist bei Salzburg nicht alles perfekt, gerade in der Offensive läuft noch nicht alles rund. Alan ist in den beiden Partien gegen Nikosia bis auf das Führungstor im ersten Spiel nicht viel gelungen, ebenso wenig Wallner letzte Woche gegen Sturm. Leonardo erinnert immer mehr an Somen Tchoyi, doch leider nicht nur im positiven Sinn. Seine Leistungsschwankungen sind riesig: Wenn er einen schlechten Tag hat, kann man von ihm gar nichts erwarten, an einem guten Tag kann er jedoch ein Spiel auch alleine entscheiden. Er ist wirklich die erwartete „Wundertüte“. Svento und Jantscher konnten in den letzten Spielen nicht immer überzeugen, Teigl‘s Leistung war vor der U20-WM schon besser und Alex kam in den letzten 3 Wochen überhaupt nicht mehr zum Einsatz.

Die offensiven Hoffnungen ruhen seit dieser Woche aber auch auf einem neuen Mann: Stefan Maierhofer ist seit Dienstag Teil des Bullen-Kaders und gegen Rapid auch das erste Mal spielberechtigt. Er wird mit ziemlicher Sicherheit sein Debüt im Salzburg-Dress gegen seinen Ex-Klub geben. Ob er aber auch schon in der Startelf zu finden sein wird, ist noch nicht klar.

Stefan Maierhofer wird gegen Rapid debütieren | (c) GEPA

Maierhofer wird debütieren | (c) GEPA

Der 2,02-Meter-Riese ist topmotiviert und wird gegen jeden Gegner alles geben – das kündigte er jedenfalls an. Dafür wurde er auch geholt. Ob er den Erwartungen gerecht werden kann, wird man noch sehen.

Salzburg wird jedenfalls versuchen, die anstehende Länderspielpause als Tabellenführer zu verbringen. Dazu wird man aber auch die Unterstützung des Publikums brauchen, das in der aktuellen Saison noch nicht in Massen das Stadion besucht hat. Bei optimalem Fußballwetter und einem attraktiven Gegner sollte man aber nicht lange überlegen, sondern einfach in die Bullen-Arena fahren unsere Mannschaft so gut wie möglich unterstützen!

Mögliche Aufstellung Salzburg: Gustafsson; Schiemer, Pasanen, Hinteregger, Jefferson; Lindgren; Leitgeb, Cziommer; Leonardo, Svento; Alan.

Ersatzbank: Walke, Schwegler, Sekagya, Hierländer, Jantscher, Teigl, Maierhofer

Spieldaten: 28.08.2011, 16:00 Uhr, Red Bull Arena, LIVE in ORF eins, Schiedsrichter Rene Eisner

/bs

Kategorien
FC Red Bull Salzburg

Bernhard Schmidhuber wurde 1990 geboren und arbeitet als Software-Entwickler. Er ist schon immer Salzburger Fußballfan, intensiv beschäftigt er sich allerdings erst seit ca. 3 Jahren mit Red Bull Salzburg.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at