Attraktive Gegner in der Europa League

Ein kurzer Überblick über die Auslosung der UEFA Europa League Gruppenphase 2011/12 und unsere Gegner Paris Saint-Germain, Athletic Bilbao und Slovan Bratislava!...
Bitte bewerte diesen Beitrag

Nach dem gestrigen 1:0-Heimsieg gegen Omonia Nikosia und dem damit verbundenen Aufstieg in die Gruppenphase der Europa League (Salzburg12.at berichtete) stand heute die Auslosung zu ebendieser an. Um 13:00 Uhr trafen Verantwortliche aller 48 teilnehmenden Klubs in Monaco zusammen, um die Einteilung der Mannschaften in die 12 Gruppen zu verfolgen. Das Ergebnis der Auslosung für den FC Salzburg lässt sich in einem kurzen Satz zusammenfassen: Schwer, aber attraktiv!

Paris Saint-Germain, Athletic Bilbao und Slovan Bratislava – das sind unsere Gegner in der uns zugelosten Gruppe F. Damit hat man, ähnlich wie in den vergangenen beiden Europacup-Saisonen, zwei Gegner aus europäischen Top-Ligen, diesmal aus Frankreich und Spanien, und einen Meister aus einem eher schwächeren Fußball-Land auf Klub-Ebene, diesmal aus der Slowakei.

Der Spielplan wurde ebenfalls bereits veröffentlicht und beschert uns zunächst gleich die vermeintlich schwierigste Aufgabe, nämlich Paris Saint-Germain (kurz PSG) auswärts, gefolgt vom Heimspiel gegen Bratislava, das auf dem Papier am Einfachsten scheint. Danach gibt es eine „Doppel-Runde“ gegen Bilbao (zuerst auswärts) und zum Schluss noch die ausstehenden Spiele gegen PSG (zuhause) und Bratislava (auswärts). Der genaue Spielplan mit allen Terminen (Uhrzeiten noch nicht fix) ist hier zu sehen:

Spieltermine in der Gruppenphase

Spieltermine in der Gruppenphase

 

Damit noch zu einer kurzen Beschreibung der einzelnen Gegner, eine ausführliche Analyse jedes Gegners wird es von uns natürlich auch noch geben, aber dazu dann, wenn es soweit ist.

Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain, kurz auch oft als PSG bezeichnet, ist Titelfavorit in der aktuellen Saison der französischen Ligue 1, auch vor dem wohl berühmtesten Klub in Frankreich, Olympique Lyon. In der vergangenen Saison wurde man hinter Lyon und Olympique Marseille nur Dritter, doch man hat vor der Saison den Kader kräftig aufgerüstet und den Marktwert der gesamten Mannschaft fast verdoppelt, zurzeit beträgt er ca. 180 Mio. Euro. 13 Spieler hat man in der aktuellen Transferzeit geholt, darunter auch den argentinischen Nationalspieler Javier Pastore für 42 Millionen Euro von US Palermo (ITA). PSG war in der Europa-League-Auslosung in Topf 1 gesetzt und gilt als klarer Favorit auf den Gruppensieg.

Athletic Bilbao

Athletic Bilbao oder auch Athletic Club ist ein Verein aus dem Baskenland in Spanien und spielt in der spanischen Primera División. In der abgelaufenen Saison belegte man den 6. Platz in der Tabelle. Auffällig am Kader der Spanier ist, dass sich nur Spieler mit baskischer Herkunft im Kader befinden, was auch vom Verein so vorgeschrieben ist. Der Marktwert von Bilbao beläuft sich auf knapp 120 Millionen Euro, was zwar deutlich weniger ist als bei PSG, aber immer noch fast viermal so viel wie bei Salzburg. Die beiden bekanntesten Spieler beim Athletic Club sind wohl die beiden amtierenden Weltmeister Javi Martínez und Fernando Llorente, die bei der WM 2010 für Spanien je 1 Spiel bestritten haben. Bilbao war in der Auslosung in Topf 2 gesetzt und wird wohl der Gegner Salzburgs im Kampf um Platz 2 sein.

Slovan Bratislava

Slovan Bratislava ist der amtierende slowakische Meister und setzte sich damit in der letzten Saison in der „Corgon liga“ vor Salzburgs Quali-Gegner FK Senica und MSK Zilina durch. Der gesamte Mannschaftsmarktwert von Bratislava beträgt etwas über 10 Millionen Euro, also knapp ein Drittel des Salzburger Marktwertes. Bekannte Spieler gibt es im Verein kaum, höchstens noch der zweifache tschechische Nationalspieler Jiri Kladrubsky oder Ex-Austria-Stürmer Filip Sebo. Slovan Bratislava war in der Auslosung in Topf 4 gesetzt und ist auf dem Papier der schwächste Klub in der Gruppe, aber das muss nichts heißen. Auch Salzburg war vor 2 Jahren in Topf 4 gesetzt und gewann danach alle 6 Gruppenspiele. Unterschätzen darf man die Slowaken also auf keinen Fall, sonst könnte es auch eine bittere Überraschung geben.

Ausgangsposition Salzburg

Normalerweise sind die Plätze in der Gruppe ganz klar verteilt, und zwar in der Reihenfolge der Topf-Zuordnung der Auslosung. Dass dies aber nicht immer zutreffen muss, haben wir im Herbst 2009 gesehen. Salzburg hat sich in der Transferzeit gut verstärkt und ist lt. Trainer Moniz noch immer nicht bei 100%. Wenn man sich bis zum Beginn der Gruppenphase noch weiterentwickeln kann und evtl. noch ein neuer Spieler für das offensive Mittelfeld kommt, kann an einem guten Tag vielleicht sogar für eine Überraschung gegen Bilbao oder sogar PSG sorgen und mit etwas Glück auch ins Sechzehntelfinale aufsteigen.

Wir hoffen natürlich nur das Beste und drücken unserer Mannschaft alle Daumen, die wir haben, auf eine tolle und erfolgreiche Europa League Saison 2011/12!

/bs

Kategorien
FC Red Bull Salzburg

Bernhard Schmidhuber wurde 1990 geboren und arbeitet als Software-Entwickler. Er ist schon immer Salzburger Fußballfan, intensiv beschäftigt er sich allerdings erst seit ca. 3 Jahren mit Red Bull Salzburg.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

UNTERSTÜTZE UNS
Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

BUNDESLIGA

Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

SUCHE
WIR SIND PARTNER

krebshilfe-salzburg

Meisterschaftsfinale28. Mai 2017
Noch 4 Tage.
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com

hochzeitseinladungen.de

MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer

DATENSCHUTZ

Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

Comodo Secured SSL

Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at