Souveräner Europacup-Auftakt

Das Auftakt-Spiel in der Europa-League-Qualifikation wurde verdient mit 4:1 gewonnen. Zum Matchwinner wurde der Brasilianer Alan mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Hälfte....
Souveräner Europacup-Auftakt
Bitte bewerte diesen Beitrag

Die Reise zum Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde nach Liepajas hat sich wahrlich ausgezahlt. Der Verein von der lettischen Ostseeküste hatte gegen unsere „Bullen“ beim 1:4 aus Sicht Metalurgs’ nichts zu bestellen.

Der Anpfiff erfolgte um 21:30 Uhr Ortszeit (20:30 Uhr MESZ) bei strömendem Regen im Stadion Daugava. Die Platzverhältnisse waren trotz des Wetters in Ordnung.

Das Spiel brauchte etwas Zeit um in die Gänge zu kommen. Die ersten 15 Minuten der Partie konnten die Hausherren mithalten, Salzburg brauchte etwas Zeit, auch um sich auf die schwierigen Wetterverhältnisse einzustellen. Kamess weckte das Team von Ricardo Moniz nach einer Viertelstunde aus der Lethargie, als er den Ball nach einer Flanke per Kopf nur knapp links neben das Gehäuse von Eddie Gustafsson setzte.

Danach ging es allerdings in die andere Richtung. Unser Brasilianer Alan avancierte mit einem lupenreinen Hattrick zum Matchwinner in Lettland.

In der 22. Minute setzte sich Dusan Svento mit einem starken Antritt gegen drei Spieler von Liepajas durch, spielte auf Alan in die Mitte, dieser drehte sich um einen Verteidiger und netzte gekonnt im Fallen ein – 0:1!

Hattrick-Schütze Alan | © GEPA, Felix Roittner

Kurz vor der Pause dann wohl die entscheidende Phase der Partie. Petri Pasanen, großteils souveräner Rückhalt in der Abwehr, mit dem Steilpass auf den halb-links freistehenden Jakob Jantscher. Die auf Abseits spielende Hintermannschaft der Hausherren wurde vom 22-jährigen düpiert, den Stanglpass brauchte der zentral frei stehende Alan nur mehr ins Tor schieben. 0:2!

Die Letten wähnten sich nach dem zweiten Gegentreffer wohl schon in der Pause, da hatte Flügelflitzer Gonzalo Zarate seinen großen Auftritt. Er erlief einen weiten Pass noch vor der Torauslinie, hob den Ball über einen heranstürmenden Letten und flankte in den Strafraum. Da wartete bereits Alan. Zuerst köpfelte er den Ball an die Stange, beim zurückspringenden Ball reagierte er am schnellsten, schoss aus kurzer Distanz ein. 0:3!

Zum Pausenpfiff schienen sowohl die Partie als auch das Duell bereits entschieden zu sein.

Nach Wiederanpfiff, und bei etwas weniger Regen, tat sich eine Viertelstunde lang nicht viel. Wechsel wurden vorerst auch keine vorgenommen.

Salzburg setzte auf sicheres Verwalten der komfortablen Führung, dies klappte allerdings nur bis zur 61. Minute. Nerijus Valskis kommt Pasanen nach einem Einwurf aus, geht mit dem Ball bis an die Grundlinie vor, spielt zurück auf den hinter den Verteidigern wartenden Kalns. Dieser befördert den Ball an Gustafsson vorbei zum Treffer für die Hausherren.

Kapitän Eddie Gustafsson bewahrte uns danach noch zweimal vor einem erneuten Gegentreffer. In Minute 75 kam er gut aus dem Tor heraus, verkürzte den Schusswinkel für den heraneilenden Kamess und wehrte mit dem rechten Fuß ab. Sechs Minuten später kam Torschütze Kalns aus 16 Metern zum Schuss, diesen lenkte Eddie mit einem sensationellen Reflex an die Latte.

Moniz wechselte zwischenzeitlich Leonardo, der sein Debüt für Salzburg gab, für Jantscher ein. Außerdem durfte Roman Wallner für den überragenden Alan in den letzten zehn Minuten ran.

In welchen Simon Cziommer mit einem Prachtschuss aus knapp 20 Metern in die linke Ecke in Minute 89 den Schlusspunkt setzte.

Fazit: Man darf durchaus mit dem 4:1 auswärts zufrieden sein, wenngleich auch ein höherer Sieg mit etwas mehr Mut zum Risiko nach vorne möglich gewesen wäre.

Der Aufstieg dürfte dennoch geschafft sein. Am Donnerstag in Salzburg sollte man jedoch konzentriert auftreten und den hoffentlich zahlreich erscheinenden Fans ein gutes Spiel mit schönen Toren bieten. Am Gegner darf es nicht scheitern.

Die Auslosung zur dritten Qualifikationsrunde wurde unterdessen bereits vorgenommen. Gegner bei Aufstieg ist der slowakische Vizemeister FK Senica.

Metalurgs Liepajas – FC RED BULL SALZBURG 1:4 (0:3)
Daugava, 2.000 Zuschauer | Schiedsrichter: Crangle (NIR)

Tore: Kalns (61.); Alan (22., 44., 45.+1), Cziommer (89.)

/cl

Kategorien
FC Red Bull Salzburg
Christoph Lumetzberger

Christoph Lumetzberger ist Red Bull Salzburg Fan durch und durch. Tolle Spiele, schöne Tore und emotionale Momente mit seinem Lieblingsteam ziehen ihn immer wieder ins schönste Stadion Österreichs, die Red Bull Arena. Über diese Website: "SALZBURG12.at ist ein tolles Projekt hinter dem ich zu 100% stehe!"
Ein Kommentar
  • Live: FC Salzburg vs. SK Liepajas Metalurgs | salzburg12.at
    3 August 2011 at 12:43
    Leave a Reply

    […] hier stellte Alan mal wieder seine Qualitäten unter Beweis und traf nicht weniger als 3 Mal (salzburg12.at berichtete) (c) […]

  • Deine Meinung zu diesem Beitrag?

    UNTERSTÜTZE UNS
    Mit einer Spende für unsere Webseite - egal in welcher Höhe - unterstützt ihr den Fortbestand der Seite! Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    BUNDESLIGA

    Latest football scores live. Includes soccer fixtures, table & results.

    EMPFEHLUNG
    SUCHE
    WIR SIND PARTNER

    krebshilfe-salzburg

    WERBUNG

    Werbung: wettbasis.com

    hochzeitseinladungen.de
    MyCardShop - Karten, die Geschichte schreiben

    Hochzeitseinladungen und Anlasskarten vom Designer




    DATENSCHUTZ

    Diese Webseite ist durch ein Zertifikat gesichert. Sämtliche gesendete Daten sind mit bis zu 256 Bit per SSL verschlüsselt.

    Comodo Secured SSL

    Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at
    %d Bloggern gefällt das: