Juniors Vorbereitung

Eine harte Vorbereitungszeit der Red Bull Juniors geht zu Ende. Salzburg12.at hat sie für euch zusammengefasst....
Bitte bewerte diesen Beitrag

Im Schatten der Profis bereiteten sich die Red Bull Juniors mit einem rund erneuerten Kader auf die neue Saison vor. Ohne den Abgängen Marco Meilinger, Daniel Offenbacher, Georg Teigl, Martin Hinteregger (alle Kampfmannschaft), Danijel Prskalo (Wiener Neustadt), Stefan Lainer (leihweise SV Grödig), Jonathan da Silva (zurück nach Brasilien), Heinz Arzberger und Martin Hiden (beide Trainerstab) dafür aber mit den Spielern Emre Uygur (18, Abwehr), Arif Sari (17,Mittelfeld), Daniel Hölzl (16,Abwehr), Ilija Ivic (17,Sturm, alle AKA), Daniel Krenn (18,Mittelfeld,FC Dornbirn), Lukas Katnik (21, Sturm) und Manfred Pamminger (33,Mittelfeld, beide USK Anif) bat Trainer Gerald Baumgartner 1 ½ Wochen nach der Ersten Mannschaft, am 27.06, die Mannschaft zum ersten Training.

(C) GEPA

(C) GEPA

Während die Profis in Leogang einen Tag mit Fans und Medien verbringen durften, konnten sich die „jungen Bullen“ in Ruhe fit machen für die „Mission Titelverteidigung“. Titelverteidigung, weil es den Juniors bekanntlich nicht erlaubt war, den Gang in die zweithöchste Spielklasse an zu treten.

Testspiele

(C) GEPA

(C) GEPA

Schon am 1.07 hatte die wiedermal stark verjüngte Mannschaft ihr erstes Testspiel. Der Gegner hieß SV Villach. Eine leichte Aufgabe mag man denken, doch der Regionalliga Mitte Aufsteiger machte es den Juniors sehr schwer. Das Team konnte sich bei wechselhaften Wetter, teils strömenden Regen, über das ganze Spiel nicht finden und verlor auch nicht unverdient mit 0:1 (0:0). Im zweiten Testspiel kam es leider nicht besser. Gegen den Erste Liga Aufsteiger Blau Weiß Linz verlor man mit 1:6. Das Tor für die Juniors erzielte Lukas Katnik, der sich nicht nur in diesem Spiel zu einem wichtigen Spieler der Mannschaft erwies. Zur Verteidigung der Jungbullen muss man hinzufügen, dass dies das letzte Testspiel von Blau Weiß Linz war, während es für die Salzburger das zweite war. Die Linzer waren somit am Ende ihrer Vorbereitung angekommen und haben 5 Tage danach ihr erstes Ligaspiel gehabt.  Überbewerten sollte man diese 2 Spiele daher keinesfalls. Nach wenigen Tagen Training kann man keine herausragende Leistung einer komplett neu zusammengewürfelten Mannschaft erwarten. Und so zeigte sich die Mannschaft schon 5 Tage danach gegen die Austria Wien Amateure von einer besseren Seite. Zwar holte man nur ein freundschaftliches 1:1, aber die Leistungssteigerung war deutlich zu erkennen. Zum Schluss waren die Juniors mit zwei Aluminiumtreffern dem Sieg sogar näher als die Austria Amateure. Abermals erzielte Lukas Katnik das einzige Tor der Juniors.
Einen kleinen Rückschlag gab es dann gegen die U21 von Usbekistan, die mit einigen älteren an den Start gingen. Nach einem Torwartfehler von Niclas Heimann stand es in der 36. Minute 0:1. Im Anschluss hatte die Jugendnationalmannschaft vom rund 4.000 Luftlinie entfernten Land weitere Großchancen, die Heimann mit klasse Paraden entschärfen konnte und somit seinen Fehler wieder gut machte. Doch auch die Juniors hatten einige gute Chance, die sie aber leider nicht nutzen konnten, was zur Folge hatte, dass sie die

(C) GEPA

(C) GEPA

knappe 0:1 Niederlage nicht mehr verhindern konnten. Der nächste Testspielgegner war SV Gmunden, der in der 4. Höchsten Spielklasse Österreichs spielt. Bis zur Halbzeit erzielten beide Mannschaften keine Tore, sodass es mit einem Pausenstand von 0:0 in dieKabinen ging. Doch nach einigen Wechseln auf Seiten der Juniors „überrollten“ sie die Oberösterreicher förmlich mit 4:0. Die Treffer erzielten Alleoni (2), Ivic und Krenn.
Mit dem Selbstvertrauen aus dem hohen Testspielsieg gingen die Juniors in ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen den USC Eugendorf. Doch die Red Bulls starteten denkbar ungünstig in die Partie und gerieten mit 0:1 in Rückstand. Noch vor der Halbzeit gelang aber der Ausgleich durch ein Eigentor der Eugendorfer. In der zweiten Hälfte kreierten die Juniors eine Menge an Chancen, doch das Siegtor zum 2:1 gelang erst in der Schlussphase durch Gabriel Alleoni, der 9 Minuten zuvor eingewechselt wurde. Somit beendete man die Testspielserie mit einem lehrreichen Erfolg, der durchaus Hoffnung auf die neue Saison macht. Zwar müssen noch einige Dinge verbessert werden, aber das wird Trainer Gerald Baumgartner und seinem Trainerstab noch rechtzeitig gelingen. Saisonauftakt ist am 29.07 auswärts gegen WSG Wattens.

Stimmen

(C) GEPA

(C) GEPA

Apropos Trainer Gerald Baumgartner. Dieser dämpft die Erwartungen vor der Saison: „Die Fußstapfen sind sehr groß, die im letzten Jahr hinterlassen wurden. Unser Kader ist stark verjüngt. Da gilt es ein Team zu bauen, das so stark wie letztes Jahr wird. Viele müssen sich erst in der Regionalliga beweisen, das braucht seine Zeit. Favoriten auf den Titel sind heuer andere.“

Marco Meilinger, der letzte Saison noch bei den Juniors aktiv war und nun seine Chance in der Kampfmannschaft bekommt, zeigt sich gegenüber salzburg12.at jedenfalls zuversichtlich: „Ich persönlich traue den Juniors wieder eine eine sehr gute Saison zu. Sie haben wieder eine sehr junge Mannschaft, die sicher wieder vorne mitspielen kann. Ich wünsche den Juniors eine erfolgreiche Saison. Sie werden das schon machen!“
In diesem Sinne freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende und erfolgreiche Saison der Juniors.

Kategorien
FC LieferingFC Red Bull Salzburg
Maxi Paluch

Ist trotz seines noch jungen Alters schon lange ein Salzburg-Fan. Schon vor der Ära Red Bull zog es ihn immer wieder ins Stadion. Anfang 2010 entdeckte Maxi seine Leidenschaft für die Juniors und informierte die salzburg12.at-Leser stets über die Neuigkeiten rund um den Nachwuchs. Im Sommer 2012 wechselte er in das RB-Community Team, dem er bis 2015 angehörte. Nun ist er Gastautor.
Kein Kommentar

Deine Meinung zu diesem Beitrag?

SUCHE
BUNDESLIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1Rheindorf Altach201334+1142
2FC Red Bull Salzburg201244+2340
3SK Sturm Graz201235+1939
4Austria Wien201217+837
5Rapid Wien20767+927
6Admira Wacker207211-1623
7Wolfsberger AC206410-922
8SV Guntamatic Ried206212-1420
9St. Pölten204610-1518
10Mattersburg203512-1614
KOMMENDE SPIELE
Samstag, 11. Februar 2017
Admira Wacker16:00Rheindorf Altach
Wolfsberger AC18:30SV Guntamatic Ried
Mattersburg18:30SK Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg18:30St. Pölten
Sonntag, 12. Februar 2017
Austria Wien16:30Rapid Wien
ERSTE LIGA
#MannschaftSpieleSUNTDP
1LASK Linz201244+1740
2Liefering201073+1537
3Austria Lustenau201064+1236
4Kapfenberger SV20938+030
5Wacker Innsbruck20776+128
6Wiener Neustadt20839-627
7Wattens20587-1023
8Horn205411-819
9Floridsdorfer AC204511-917
10Blau-Weiß Linz20299-1215
KOMMENDE SPIELE
Freitag, 24. Februar 2017
Blau-Weiß Linz18:30Wiener Neustadt
Floridsdorfer AC18:30Austria Lustenau
Horn18:30Kapfenberger SV
Wacker Innsbruck18:30Wattens
Liefering20:30LASK Linz
WERBUNG
Werbung: wettbasis.com
WIR SIND PARTNER
Krebshilfe-Salzburg


sporticos.com
Erfahrungen & Bewertungen zu SALZBURG12.at